Prüfung, lehrer, traurig?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du hast das Ding verhauen - das kommt vor. Natürlich spielt es AUCH eine Rolle, dass es dir körperlich nicht so gut geht, aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, das es nur daran gelegen hat.

Wenn du dich wirklich nicht vorbereiten konntest, hättest du nicht an der Prüfung teilnehmen müssen. Du hast dich aber entschieden, es trotzdem zu tun, also leb mit dem Ergebnis.

Dass du dich alleine vorbereitet hast, musst du ebenfalls auf deine Kappe nehmen. War es wirklich nicht möglich, deine Freunde (und vielleicht sogar mal einen Lehrer) um Hilfe zu bitten? Oder dich zumindest hin und wieder mal in die Schule zu schleppen?

Ich habe keine Ahnung, um welche Prüfung es geht und kann dir deswegen auch nicht sagen, ob du die ggf. wiederholen kannst. Dass du aber immer noch behauptest, eigentlich gut vorbereitet gewesen zu sein, beweist doch eigentlich, dass deine Krankheit nicht das Hauptproblem war...

Und mal ehrlich: da wurde doch nicht nur der letzte Monat geprüft, oder???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht so schlimm, beim nächsten Mal wird´s wieder besser. Klar ist das ärgerlich, wenn eine Prüfung krankheitsbedingt schlecht(er) ausfällt, doch das ist kein Weltuntergang.

Wenn Dir aber sehr viel daran liegt, kannst Du mit Sicherheit den Lehrer darum bitten, dass er Dir eine Möglichkeit gibt, Deine mündliche Note in Englisch zu verbessern z.B. mit einem Referat.

Ich wünsche Dir viel Erfolg und mach' Dir keine Sorgen, das kann schon mal vorkommen. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du gut vorbereitet gewesen wärst, wäre die prüfung wohl besser ausgefallen. auch wenn mam krank ist, sollte man den stoff aufarbeiten - besonders wenn man weiss, dass prüfungen anstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selber schuld. Wenn du trotz Krankheit zur Prüfung gehst, musst du das Ergebnis akzeptieren. Wenn du dich zu krank für die Prüfung gefühlt hast, hättest du dir ein Attest besorgen müssen und die Prüfung zu einem anderen Zeitpunkt wiederholen. Jetzt musst du mit deinem Ergebnis leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sage das deinem Lehrer, bitte ihn um Lerntipps und frage, ob du vielleicht mit einer Extraleistung deine Note etwas verbessern kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schweinischlau
08.02.2017, 09:18

Nach einer Prüfung ist der Drops gelutscht. Da kann man nichts mehr "verbessern".

0

Schade!
Ich habe dir ja gestern noch geschrieben und versucht, dich zu unterstützen...
Vielleicht solltest du mal mit dem Lehrer sprechen, damit er deine Situation besser versteht, hm?

P.S.: Was heißt eigentlich 'Kimsedegil'? Ist das 'Nobody'?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kimsedegil
08.02.2017, 09:19

kimsedegil; niemand. danke für deine Unterstützung, aber ich war nicht gut daran.

0

Das eine mal wirst du das wohl verschmerzen, aber hier weis von meinen Enkeln, wenn einer krank ist werden die Hausaufgaben zum kranken Schüler gebracht, solltet ihr auch machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?