Was kann ich gegen Prüfungsangst tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das Gefühl kenne ich zu gut.

Das schlimmste an dieser Geschichte ist, man macht sich wochen-/tagelang einen Kopf über diese Sache, alle Gedanken drehen sich nur darum "Schaffe ichs oder nich?", man macht sich im Prinzip selbst nur noch verrückt.

Und dann sieht man andere Mitschüler, die sich den Krempel einen Tag vorher mal durchlesen und dann locker mit einer 2 durch den Test durchflutschen - im Nachhinein ärgert man sich dann nur noch mehr wegen dem selbst erzeugten Stress...

Bereite dich gut vor, lerne und übe. Wichtig ist, dass du zwischendurch Entspannungspausen machst, die Fünf mal gerade sein lässt ;) Wenn dein Kopf zwischendurch nicht abschalten kann, führt das meist zur Überlastung oder gar zum Blackout während der Prüfung. Gönn deinem Köpfchen zwischendurch etwas Ruhe - mach ein Nickerchen, einen Spaziergang oder schau ein bisschen TV, um dich abzulenken.

Rede dir nicht selbst ein, dass du es nicht schaffst. Das ist kontraproduktiv und vor allem etwas voreilig ;) Wenn du dich gut vorbereitet hast, kannst du auch innerlich zu dir selbst sagen "Ich bin gut vorbereitet, habe viel gelernt. Jetzt zeig ich, was ich drauf habe!" 

Also, tief durchatmen und immer mit der Ruhe. ;)

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kelly1243
30.10.2015, 14:35

Danke 😊

0

Wenn du den Stoff sicher beherrscht und trotzdem vor einer Prüfung große Angst hast, dann rate ich dir einen Therapeuten aufzusuchen. Der kann dir kompetent helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt so Lutschpastillen mit Bachblüten die es ich immer ein paar Minuten vor der Prüfung (oder auch während)
Einfach so gut lernen, dass man sicher weiß, dass man es kann :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

vielleicht klappt es ja wenn Du Dir ein Mantra antrainierst. Schaffe Dir eine ruhige Atmosphere - entspanne komplett und suche ein beurhigendes Wort, oder iene Wortfolge die du stumm im Kopf immer wiederholst... Oder ein beruhigendes Bild, das Du vor dem inneren AUge hervorrufst und festigst. Konditioniere dich darauf und rufe dieses Mantra oder Bild auch vor Deiner Prüfung bei Dir hervor ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prüfungsangst haben meistens nur die Leute, die unsicher sind oder nicht genug gelernt haben. Wenn du alles verstanden hast und genug gelernt hast, hast du eigentlich keine Prüfungsangst mehr.In meiner Klasse hatten auch nur die Leute Prüfungsangst, die schlecht in der Schule waren. Die sind dann vorher immer auf der Schultoilette gewesen und haben geraucht. Das kann ich dir aber nicht empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von einelenabitte
30.10.2015, 14:33

Prüfungsangst kann man leider auch haben, wenn man gut vorbereitet ist. Das ist dann ein psychisches Problem.

0
Kommentar von MaronAkane
30.10.2015, 14:40

Das Rauchen hat aber weniger was mit der Prüfungsangst selbst zu tun, eher mit dem inneren Stress, der durch die Prüfungsangst entsteht.

So wie es Leute gibt, die sich überschätzen, also so gesagt "zu hoch stapeln", gibt es auch Leute die sich unterschätzen bzw. "zu tief stapeln". Weder das eine, noch das andere ist erstrebenswert.

Es gibt durchaus auch sehr intelligente Menschen, die Prüfungsangst haben. Hat also nichts mit der eigentlichen Leistungsfähigkeit zu tun, liegt mehr an der Belastbarkeit in Stresssituationen. ;)

0

Was möchtest Du wissen?