prüfe die Richtigkeit folgender Aussage (bio)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Reiz entsteht nicht schon in der Linse, sondernd auf der Retina (Netzhaut). Das Licht muss zwar zuerst die Linse durchqueren um ins Auge zu gelangen, allerdings erfolgt die Wahrnehmung erst an den Sehzellen, genauer den Stäbchen für die Hell-Dunkel-Wahrnehmung und Zäpfchen für die Farbwahrnehmung. Dort wird der Lichtimpuls in elektrische Signale umgewandelt und über den Sehnerv ins Sehzentrum im Gehirn weitergeleitet wo der Reiz verarbeitet wird und letztendlich die subjektive Wahrnehmung erfolgt. Korrekt lautet es also: "Der weg eines Lichtreizes beginnt in der Netzhaut und endet m Gehirn."

vielen Dank das ist echt richtig schön einfach erklärt ;D

0

Hab ich doch gern gemacht ;)

0

Nein, grottenfalsch ist es keinesfalls. Die Erklärung zur Lichtwahrnehmung ist korrekt. Ich habe nur das Wort Reiz (als Synonym für Wahrnehmung) misverstanden und es dementsprechend falsch verwendet. Der Reiz ist das Licht selbst das auf die Retina trifft, alles andere ist dann Teil der Lichtwahrnehmung.

0

Das ist leider absoluter Quatsch. Der Reiz ist der physikalische Einfluss auf das Sinnesorgan, man kann sich darüber streiten, wo er beginnt (in der Lichtquelle?), aber er endet an der Sehzelle, die daraus einen elektrischen Impuls macht, also eine Information über den Reiz. Wenn der Reiz bis zum Gehirn vordränge, müsste Licht in Deinen Kopf eindringen ...

Die Wahrnehmung geschieht dann im Gehirn. Nicht vorher.

Was möchtest Du wissen?