Prüfbescheinigung Wo kann ich das machen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Prüfbescheinigung ist auch nur eine Prüfbescheinigung, kein Führerschein. Wenn du mit 16 die Klasse M (bis 45 Km/H) machen möchtest musst du neu Anfangen, da hilft dir das nichts. 

Die dauer hängt davon ab wie oft du Unterricht hast, hier musst du dich bei Fahrschulen erkundigen die das Anbieten.

Mit der Prüfbescheinigung darfst du dann aber auch wirklich nur Mofas oder Roller die auf 25 gedrosselt sind fahren. Wenn du dich dann einfach auf einen offenen Roller setzt und fährst wäre das Fahren ohne Fahrerlaubniss. Ist der Roller dann auch noch schneller gemacht kommt noch das Erlöschen der ABE (Allgemeine Betriebserlaubniss) hinzu. Das kann dann von Bußgeld über Fahrverbot bis zu einer Führerscheinsperre führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JoelRoot
03.07.2016, 18:05

ok danke :)

0

Hallo,
die Prüfbescheinigung, sie ist kein Führerschein, wird in der Fahrschule absolviert, theoretische Prüfung beim TÜV.

Es kostet ca. 150 bis 200 €.

Du kannst mit 15 1/2 Führerscheinklasse AM (50 ccm) oder A1 (125 ccm) machen und mit 16 fahren.

Ich würde auf die Prüfbescheinigung verzichten, das Geld sparen und in den Führerschein investieren.

AM kostet ca. 600 € und A1 1200 €.

Bei A1 beginnt die Probezeit und man kann mit 18 mit einer praktischen Prüfung in die nächste Klasse upgraden.

Man hat Fahrpraxis auch auf Autobahnen und bei steigenden Preisen wäre dies günstiger, als erst mit 18 den Motorradführerschein zu machen.

In der Zeit kannst Du ja noch was dazu verdienen und sparen. 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JoelRoot
03.07.2016, 18:24

Danke für die Info :)

0

Die "Prüfbescheinigung zum führen von Mofas" solltest Du in nahezu jeder Fahrschule als Schulung durchführen lassen können. Wenn Du Deine Theoriestunden und Praxis dort durch hast, so kommt es für die absolute Dauer nur darauf an, wann in Deiner Region der nächste Termin für die Abschlussprüfung möglich ist. ( die Fahrschulen klären hier gerne auf )

Die Prüfbescheinigung ist leider KEINE Fahrerlaubnis nach "FEV". Somit müsstest Du für später folgende Fahrerlaubnisse der Klassen AM oder A(1) die kompletten Gebühren für Anmeldungen, Pflichtstunden etc.pp genauso bezahlen wie jemand ohne vorherigen Besitz der "Prüfbescheinigung".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JoelRoot
03.07.2016, 18:05

ok danke

0

Eine Prüfbescheinigung macht man normalerweise in der Schule !
Dort ist sie fast gescheinkt.

Natürlich kann man sie auch in einer Fahrschule machen, kostet eben nur mehr. Bis zum Ende der Sommerferien solltest das schaffen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JoelRoot
03.07.2016, 18:05

bei uns geht das halt nicht ._.

0

Was möchtest Du wissen?