Prozessor übertaktet sich selbst - gefährlich?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

ganz einfach: wenn ein oder zwei cores stark ausgelastet sind und andere wenig tun, dann hat der prozessor seine maximale tdp (wärmeabgabe in watt) noch nicht ausgenutzt (ZB 100%, 80%, 7%,5%). Viele programme laufen nur mit eins oder 2 threads, daher nutzen sie den prozessor nur teilweise aus. Dieses temporäre Übertakten wird eingesetzt um mehr Leistung rauszukitzeln.

Schaden tut es garnicht, da der Prozessor dabei nicht überhitzt wird. Stabil ist dieses OC auch, ist ja nicht viel was übertaktet ist

PWolff 06.05.2015, 21:47

Danke

0

Dafür hat die CPU doch die Turboboost-Funktion

http://de.wikipedia.org/wiki/Intel_Turbo_Boost

PWolff 06.05.2015, 22:50

Stimmt, so hieß das. Trotzdem frage ich mich, ob ich mich darauf verlassen kann, dass der Prozessor nicht überhitzt. Die erhöhte Frequenz wird ziemlich lange, ich habe den Eindruck, minutenlang, angezeigt.

0
compu60 06.05.2015, 23:14
@PWolff

Solange der passende CPU-Kühler drauf ist, sollte nichts passieren. Moderne CPUs schalten auch den PC aus bei Gefahr der Überhitzung.

0

Was möchtest Du wissen?