Prozessor Frequenz?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mit Frequenz ist die Taktrate eines Prozessors gemeint, die angibt, wie viele Taktzyklen er pro Zeitabschnitt durchführen kann. Ein Prozessor, der mit 3.4 GHz getaktet ist, führt also pro Sekunde eine Milliarde Taktzyklen durch.

Dieser Wert allein sagt aber rein gar nichts über die Leistungsfähigkeit des Prozessors, schon weil die Zahl der pro Taktzyklus ausführbaren Rechenoperationen sehr stark variieren kann.

Daher kann man natürlich auch keine bestimmte Prozessortaktrate für Videobearbeitung empfehlen, diese Angabe ist alleine nämlich vollkommen nutzlos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Prozessorfrequenz ist die Geschwindigkeit mit der der Prozessor arbeitet, die sagt aber im Prinzip relativ wenig über die Leistung des Prozessors aus, da bist du mit 3-4Ghz schon sehr gut bedient.

Ich würde dazu einen PC mit einem i7 Prozessor verwenden, ich selbst schneide ab und zu Videos mit Lightworks auf einem i5 das geht eigentlich ganz gut, wobei das Rendern des fertigen Videos dann doch einige Zeit benötigt.

Videoschneiden und Konvertieren ist eine ziemlich Prozessorlastige Geschichte von da her kannst du da gut den i7 verwenden. 

Graka brauchst du dafür eigentlich keine, du kannst also vorerst einen PC kaufen, welcher die OnChip Grafik des i7 verwendet, wenn du Spiele oder andere Grafiklastige Sachen auf dem Rechner machen willst, kannst du dir dann auch eine PCIe Grafikkarte dazu kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also es ist nicht nur der Prozessor der wichtig ist auch die Grafikkarte... Aber beim Prozessor würde ich nichts machen...

Also die Frequenz gibt an wie stark dein Prozessor ist und wie "schnell"... Wenn es nicht ausreicht und auch nicht an der Graka liegt dann kannst du ihn noch übertakten... Aber mach es nicht wenn du davon keine großen Kenntnisse hast!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Prozessorfrequenz ist nicht relevant. Um hochauflösende Videos zu rendern Währe ein guter Xeon ab 500 euro ok. Am besten mit 6-8 Kernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frequenz das, was bei CPUs in Gigahertz angegeben wird. Je mehr, desto besser. Nimm mindestens einen i5-Prozessor. Die gibt es nur in mindestens ausreichender Leistung. Für die Videobearbeitung ist vor allem ein leistungsfähiger Grafikchip wichtig. Und viel schneller Speicher. Und eine schnelle Festplatte/SSD.

Wie locker sitzt deine Kreditkarte? 

Wie professionell sind Deine Ansprüche?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LeMatrix 21.07.2016, 19:35

Je Mehr desto besser xD Das ist Bullshit. AMD stellt Chips mit einem takt von 4,2 GHz her, die nicht halb so gut sind wie welche von Intel mit 3,0 Ghz.

1

Was möchtest Du wissen?