Prozesskostenhilfe beantragt wegen Sorgerecht ,Anwaltsrechnung nun bekommen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hinsichtlich des Sorgerechtes hat ein gerichtliches Verfahren stattgefunden, für welches dir PKH evtl. mit Ratenzahlungsanordnung bewilligt worden ist.

Sofern dein Anwalt allerdings vorgerichtlich tätig geworden ist, steht ihm eine Geschäftsgebühr zu, die zum Teil auf die Verfahrensgebühr des gerichtlichen Verfahrens anzurechnen, im übrigen, bis zu einem bestimmten Betrag von dir zu tragen ist.

Wenn es dir nicht möglich ist, mit dem Anwalt ein klärendes Gespräch zu führen, wende dich an die Anwaltskammer und bitte um Prüfung.

doch normal läuft dann alles über die prozesskostenhilfe, ruf da nochmal an!

Was möchtest Du wissen?