Prozesskosten-Hilfe bei 2500€ Netto

6 Antworten

das kommt darauf an. denn meines wissens darf das kindergeld nicht mitgerechnet werden, genausowenig wie andere soziale leistungen, denn das kindergeld ist für die kinder bestimmt, somit nicht anrechenbar. und dann kommt es darauf an, was sonst noch soziale leistungen sind und was tatsächliches einkommen. am besten mal beim amtsgericht nachfrgen oder beim anwalt, manche anwälte verlagnen für eine kurze auskunft darüber kein geld. und beim amtsgericht gibt es eine rechtsberatungsstelle, die weiss das sicher.

Wenn man die "Bedürftigkeit" - was bei netto 2.500€ ja wohl außer Frage steht - nachweisen kann, dürfte das kein Problem sein.

Nein das Einkommen ist für Prozesskostenhilfe zu hoch. Eine Rechtschutzversicherung ist wegen diesen Fällen ganz gut. Aber wenn Du unberechtigterweise eine Räumungsklage erhalten hast, kannst Du ja zu einem Anwalt gehen.Die Kosten muss dann die Gegenseite sprich Dein Vermieter bei einem für Dich gewonnnenen Prozess übernehmen.

Scheidung zurückziehen bei Prozesskostenhilfe/Sozialhilfe!

Hallo,ich habe mich vor über 1 jahr von meinem Mann getrennt und die Scheidung eingereicht. Dazu wurde mir Prozesskostenhilfe gewährt. Ich beziehe für mich und meine 3 Kinder Sozialhilfe. Nun würde ich den Scheidungsantrag gerne wieder zurückziehen...traue mich aber nicht, denn habe Sorge darum, dann für die Gerichts-und Prozesskosten aufkommen zu müssen. Ich bin die Antragsstellerin, mein Mann der Antragsgegner. Hat jemand Erfahrung mit der Umsetzung eines solchen Falls? Was kann ich tun, nicht geschieden zu werden?Habe die Scheidung vor ca.2 Wochen eingereicht.Wir wollen keine Scheidung,aber wollen weiterhin getrennt leben.Lg und vielen Dank.

...zur Frage

Kann ich damit leben und welche Zuschüsse kann ich bekommen/ beantragen?

Ich bin 20 Jahre jung und wohne mit meinen Eltern. Die Mutter Hausfrau und der Vater Rentner. Wir leben leider von ALG2. Ich bin derzeit ausbildungssuchend für das kommende Jahr ( 2015 ). Während der Zeit da zwischen habe ich einen Teilzeit Job angenommen, wo ich ca. 600€ Netto verdienen werde. Steht mir da noch Kindergeld zu ? Kann ich Wohngeld oder andere Zuschüsse beantragen, obwohl ich unter 25 bin und meine Eltern ALG2 Bezieher sind ? Und die wichtigste Frage: Komme ich mit 600€ Netto ( wenn ich weiterhin Kindergeldanspruch habe ca.800 Netto ) bei einer Warmmiete von 205€ aus ?

...zur Frage

Haus finanzieren mit 2500 netto?

Insgesamt stehen uns momentan ca 2500 netto zur Verfügung es gibt ein Häuschen für 120 zu kaufen man müsste aber noch einiges sanieren also insgesamt so um die 140 Kredit müssten wir aufnehmen meint ihr das ist machbar welche Erfahrungen habt ihr gemacht beim Hauskauf achja es ist ein reihenmittelhaus

Lg

...zur Frage

Ausbildungsberuf ab 2500 netto aufwaerts

welche Ausbildungsberufe gibt es, wo man nach Abschluss "viel" verdient? (ab 2500 netto)

was heisst viel, das ist gerademal das Durchschnittsgehalt in DE

...zur Frage

Wann habe ich recht auf Kindergeld und unterhalt?

Habe ich das recht auf Kindergeld und Unterhalt wenn ich eine Festeinstellung (1300€ netto) habe ? (Ich habe aber keine Ausbildung und bin 18) Und wie beantragen ich diese? Bzw müsste ich mit den Anträgen meinen Arbeitsvertrag dazu schicken?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?