Prozesserfahrungen mit Sonnenstudiokette SunYa?

1 Antwort

Hattest du Erfolg? Die Frage ist ja, warum es nicht geklappt hat, wie gewünscht. Ich musste leider auch kündigen wegen einer Hauptkrankheit. Hatte mir vorher die AGB nochmal durchgelesen und bei der Hotline angerufen, was für Unterlagen notwendig sind. Hab hier super freundliche Auskunft bekommen, alles hingeschickt und innerhalb 2-3 Tage schon eine Bestätigung zu sofort bekommen.

Wenn ich wieder gesund bin, werde ich wieder einen Vertrag abschließen. Man spart ja schon jede Menge Geld.

Darf mir ein Anwalt drohen? Wie geht es weiter, wenn Mahnbescheid beantragt?

Hallo,

darf man hier konkrete Rechtsfragen stellen? Sonst formuliere ich es allgemein.

Also, angenommen (:-)) man hat einen Anwalt in zwei Fällen beauftragt, einer Erbsache und einem Streitfall um Geld... Nun erlaubt sich der Anwalt im Erbfall binnen kurzer Zeit zwei fachlich echt üble Patzer. Da es auch schon seit über einem Jahr kein Vorwärtskommen gibt und man nur in den Anwalt finanziert, nutzt man dies als Aufhänger, ihm das Mandat für den Erbfall zu entziehen (der sich offenbar so oder so festgefahren hat und man es so akzeptiert, da es kein richtiges Erbe mehr gibt). Nun kommt ein bitterböser Brief vom Anwalt zurück, in dem er droht, jetzt von sich aus den Streitfall nicht weiter zu betreuen, da das Vertrauen nicht mehr gegeben sei. Kann er das so einfach? Der Mahnbescheid hier wurde bereits beim Amtsgericht beantragt und vom Kläger auch bezahlt. Kann der Kläger ab diesem Punkt bei einem anderen Anwalt einsteigen? Braucht der Kläger überhaupt noch einen Anwalt oder geht das jetzt so oder so übers Gericht weiter? Und kann der Anwalt, weil ja offenbar in seiner Ehre gekränkt, den Mahnbescheid stornieren? Ich danke Euch!

...zur Frage

Mahnbeid bezahlt,fristlose Kündigung noch rechtskräftig?

Hallo,Frage an die Experten: ich habe meinem Mieter Fristlos gekündigt weil er mit mehr als 2 Monatsmieten im Rückstand ist.Bezahlt er den säumigen Betrag ist die Kündigung nicht mehr rechtskräftig. Wie verhält es sich mit einem Mahnbescheid ?Er hat sich zu dem Mahnbescheid nicht geäussert und ich kann jetzt den Vollstreckungsbescheid an das zuständige Gericht zurücksenden,und dann ect.,kennt ihr ja alles. ist die Kündigung noch rechtskräftig wenn der Gerichtsvollzieher das Geld mit dem Vollstreckungsbescheid einimmt?(was ich bezweifle) Danke im Vorraus, Gruß Artur

...zur Frage

Hoher Paketverlust bei Telekom Anschluss, wie vorgehen?

Ich gruesse euch liebe Community. Ich dackel aktuell auf meiner 16MBit/s Leitung rum von der Telekom, wovon aktuell nur 9-11MBit/s ankommen.

Ein anderer Dienstleister hier namens NetCologne bietet flaechendeckend 100-200MBit/s via Glasfaser, und der Grossteil der Leute hier ist auch schon bei dem, und dieser hat auch eigene Leitungen. Problem ist: Telekom bietet hier nicht mehr, und die Leitung die ich habe ist extrem instablil. Ich habe vorallemm Abends, nicht selten Pings bis zu 400ms, und der ausgehende Paketverlust geht nicht selten auf bis zu 90% Dann ist das Internet natuehrlich nicht mehr nutzbar, aber das geschieht regelmaessig. Was kann ich tun? Habe ich da irgendwie ein Sonderkuendigungsrecht? Habe bereits bei der Telekom wegen der Stoerung angerufen, und die haben nur den Router neugestartet.. das hat es natuehrlich gebracht, das Problem ist immernoch nicht behoben

Bitte um Rat wie ich vorgehen kann, Ziel ist es fuer mich immernoch aus dem Vetrag rauszukommen, welcher leider noch 8 Monate geht

MfG

...zur Frage

Rechnung womöglich auf alten Firmennamen ausgestellt und Firma zahlt nicht - was tun?

Folgende Situation:

Eine Rechnung über erbrachte Leistungen wurde auf den alten Firmennamen des Rechungsempfängers ausgestellt. Dieser zahlt nicht und hat auch nicht um Neuausstellung der Rechnung mit neuem Firmennamen gebeten.

Kann es Probleme im Mahnverfahrungen/beim Einklagen des Rechnungsbetrages geben weil der Firmenname auf der Rechnung zum Ausstellungszeitpunkt nicht mehr aktuell war?

MfG

...zur Frage

Wer bezahlt Gericht und Anwalt?

Hallo,  Frage steht oben... und  wie ist das  nun,  wenn man einen  Mahnbescheid  auf  den  Hals bekommt.ausser der angeblichen Forderung, Anwaltskosten und  Zinsen steht da drin -  das Gericht hat nicht geprüft ob  dem  Antragsteller die Forderung auch zusteht. Im Vorliegenden Fall  steht  die  definitiv  nicht zu--- es  existieren  Quittungen und  Belege dass  die Forderung  vollständig  beglichen  wurde.  Dass  der Kläger das Gericht bezahlen  muss ist  ja  klar. Aber  muss  der Kläger nun  auch den  Anwalt des Beklagten  bezahlen?  Der Beklagte hat  sich  wegen der unberechtigten Klage einen Anwalt  nehmen  müssen --- obwohl  er sich gar  nichts zu Schulden kommen  lassen hat.

...zur Frage

Betrugsversuch,vor Gericht?

Hallo,ich schreibe diesbezüglich meiner letzten Frage und ich weiß nicht wenn ich den Täter kriege (Was ich jederzeit machen kann) ob der mit mir dann ins Gericht muss weil das ist mir viel zu stressig und umständig mit dem Anwalt etc....Also wenn ich den Anzeige und er festgenommen wird muss er dann nur ne Geldstrafe bezahlen oder muss er dann ins Gericht wo ich auch hinkommen muss? Zudem kotet das auch Geld?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?