Prozentuale Wertminderung eines KFZ nach Unfallschaden?

3 Antworten

Hey.

 

Also man geht immer von knapp 18% aus.

 

Es gibt auch von der ADAC ne Liste bloß ich hab sie jetzt nciht auf die schnelle gefunden. Aber genrell gilt das ein Unfallwagen 18% Wertverlust hat wenn man ihm an Händler verkauft. Am besten ist es wenn man ihn dann Privt verkauft. Da kann man sagen "ja ist zwar unfallwagen, aber sehen sie selbst. Man sieht nichts. Hier die Rechnung der Werkstatt die das instand gesetzt haben. Ich geh 5% herunter von preis".

 

Fährst du besser mit.

Hallo! Woher weißt du das mit den 18 Prozent? Könntest du mir einen Link bzw. Nachweis geben? Problem ist folgendes: Ich möchte das Auto nicht verkaufen, sondern habe diesen so im Sept. letzten Jahres erworben (Unfall weder mündlich, noch schriftlich erwähnt). Ich hatte jetzt Tüv und kam dadurch an die Info, dass das Fahrzeug einen Unfall hatte. Ist ja auch egal... Die Sachlage ist die, dass mein Vorbesitzer nachweislich ein UNFALLAUTO mit Gutachten in einem Autohaus erworben hat und mir das Auto als unfallfrei weiterverkaufte. Jetzt bin ich dabei herauszufinden, in welcher Höhe ich ihn in regress nehmen kann. Züruckgeben geht nicht, da aus privaten gründen der Vertrag (Vertragssumme) etwas abgeändert wurde und ich so deutlich minus machen würde. War auch schon bei einem Anwalt. Der meinte, dass ich mit einer Wertminderung gute Chancen hätte und dass der Kaufpreis mit dieser Minderung nichts zutun hat, sondern nur der damalige aktuelle Gegenstandswert/Wiederbeschaff.wert und der war deutlich über dem, was ihm Kaufvertrag steht.

0
@robb85

im Kaufvertrag, nicht ihm! ;)

0
@robb85

Hey,

 

wie gesagt schau mal auf der ADAC seite nach. Da steht das irgendwo.

 

Soweit ich weiß ist der Kaufvertrag nichtig wenn nicht vorher ausdrücklich auf den Unfall hingewiesen wurde. Zumindest ist es starfbar.

Ist ja genauso wenn ich dir was verkaufe und das kaputt ist und ich es genau weiß dir es aber nicht sage und es dir als einwandfrei verkaufe. Dann hab ich dich ja auch betrogen. Hatte vorhin mal auf der ADAC seite nochmal geschaut aber hab es auch net wieder gefunden.

0
@AndyBurchgart

Danke! :o) Das mit dem Vertrag nichtig etc. is vollkommen richtig. Er nimmt den Wagen ja auch gerne zurück. Aber halt für das, was im Vertrag steht. Und das sind ca. 3.500 Euronen weniger als ich ihm auf den Tisch gelegt habe. Wieso wir den Kaufvertrag abgeändert haben möchte ich hier nicht sagen. Ich habe ja niemals damit gerechnet, dass ich hinterher diese Scherereien habe. Deswegen versuche ich jetzt noch ein paar Euros von ihm gut zu machen, fahre den Wagen noch ein Weilchen und verkaufe ihn dann offiziell als Unfaller weiter.

0

...

0

Erst einmal, der Restwert ist der Wert den das Fahrzeug mit dem Unfall hat und nicht was das Fahrzeug ohne Unfall wert gewesen wäre. Das ist der Widerbeschaffungswert. Die Wertminderung wird eigentlich im Gutachten beziffert und von der Versicherung vergütet. Somit ist es eigentlich egal was das Fahrzeug noch bringt. Im übrigen ist ein Verschweigen eines Unfalls bei Verkauf verboten und der Verkäufer kann das Fahrzeug zurück geben sobald er das merkt. Und wenn es erst nach 3 Jahren ist.

Kfz Kaufvertrag gleich Quittung?

Zählt der Kaufvertrag als Beweis das ich das Auto bezahlt habe?

Ich Formuliere aus dem Kaufvertrag

Preis: 7.142,86 EUR MwSt 19%: 1.357,14 EUR Gesamtpreis: 8.500 EUR In Worten: Acht-Fünf-Null-Null Zahlungsform: Bahrzahlung

Ich habe beim Kauf den Fahrzeugbrief nicht erhalten da der Verkäufer behauptet hat dieser liegt noch in der Zulassungstelle. Den wollte er mir per Einschreiben schicken sobald das Fahrzeug abgemeldet ist (das steht auch im Vertrag ).

Nun mein Problem, ich habe jetzt nach 4 Wochen immernoch keinen Brief und bekomme wenn ich anrufe nur faule Ausreden. Jetzt will ich vor Gericht gehen bin mir aber nicht sicher ob dieser Kaufvertrag ausreicht um zu beweisen das ich die 8500 euro bezahlt habe. Im Kleingedruckten steht nämlich "bis zur vollständigen Bezahlung bleibt das Fahrzeug Eigentum des Verkäufers ".

Ich hoffe auf hilfreiche Antworten und Danke im vorraus.

...zur Frage

Bekomme ich eine Wertminderung an meinem Fahrzeug ausbezahlt?

Vor kurzer Zeit ist mir jemand beim ausparken gegen mein Auto gefahren und eine große Delle in meine Türe gedrückt. Ein Gutachter hat eine Wertminderung über 150€ an meinem Auto festgestellt. Ich lasse den schaden reparieren. Bekomme ich diese 150€ ausbezahlt? Schonmal danke für eure Antworten.

...zur Frage

Erst Luftmassenmesser kaputt und jetzt Lambdasensor?

Habe einen Audi A4 bj 97 B5 Automatik. Vor etwas längerer Zeit habe ich bemerkt, dass ich einen zu hohen Sprit verbrauch habe und mein Auto ab und zu an der Ampel ausging.

Ich war bei einer Werkstatt und habe es auslesen lassen. Diagnose: Luftmassenmesser kaputt gestern wurde LMM ausgetauscht und plötzlich fängt das Auto an zu "kotzen" und "sägen" das Auto wurde erneut ausgelesen und jetzt kam der Fehler: LMM Signal zu Hoch & Lambdasonde 1 Signal fehlerhaft.

Können diese zwei Komponente einen Zusammenhang haben. Erst das eine dann das andere? Was kostet ca.so eine Sonde? Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Willkürliche Herabstufung Schadenfreiheitsklasse in der KFZ-Versicherung

ich habe Anfang Dezember bei meiner KFZ-Versicherung (direct line) einen Unfallschaden an meinem Fahrzeug gemeldet, aber meine Versicherung weigerte sich, den Schaden zu regulieren, da mein Fahrzeug nicht vollkasko versichert war. Da der Schaden über 5000 Euro betrug, entschied ich mich, den Wagen mit dem Unfallschaden zu verkaufen, da der Schaden höher lag, als der Wert des Fahrzeuges. Heute, 12.01.2012, erhielt ich von direct line einen Nachtrag zum Versicherungsschein, in dem sie mir mitteilten, daß sich meine Versicherungsprämie erhöht, da sie mich von meiner bisherigen SF-Klasse (SF17 mit 35%) willkürlich auf SF7 (50%) herabgestuft haben. Nun meine Frage: darf die Versicherung mich so willkürlich einfach herabstufen, obwohl sie keine Schadenskosten zu tragen hatte? Vielen Dank schon mal im voraus für eine schnelle Antwort.

...zur Frage

Unfallschaden KFZ Gutachter

Hallo, meine Nachbarin ist beim Ausparken an meinem Fahrzeug hängengeblieben. Ich habe einen Kostenvoranschlag von BMW eingeholt, da mein Fahrzeug Scheckheft geplfegt ist. Dieser wurde von der Versicherung nicht akzeptiert und bietet mir Billigwerkstätten an (Hälfte vom Kostenvorschlag). Das Fahrzeug möchte ich nicht reparieren lassen, sondern das Geld auszahlen lassen. Habe ich nicht das Recht mir einen Gutachter auszuschen, dieser beurteilt den Schaden und ermittelt die Kosten? Gutachter und Rechtsanwalt steht mir doch zu oder?

Fahrzeug ist Bj. 2006

...zur Frage

Frage zu Motorwarnleuchte in verbindung mit dem Katalysator!

Hallo ich habe ein Problem und ich hoffe ihr könnt mir helfen. Bei mir wurde letztens der Kat gewechselt und die lamdasonde aus dem alten kat in den neuen gemacht. jedoch leuchtet wärend des fahrens kurz die Motorwarnleuchte auf und geht kurz darauf wieder aus. Das ist erst seit dem ich das Auto wieder habe vorher hatte ich das Problem nicht....

Was kann das sein, meint ihr die Sonde wurde beim Ausbau aus dem alten Kat beschädigt? Oder was für Gründe kann das noch haben.

Auto läuft anssonsten normal....

Opel Omega 2.0    116PS

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?