Prozentuale Nutzung des Gehirns steigern?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Erforschung der Zuordnung bestimmter Denkfunktionen zu verschiedenen Gehirnregionen schreitet voran, steckt aber dennoch noch sehr in den Anfängen. Sicher scheint zu sein, dass bestimmte Funktionen wie die sinnlicher Wahrnehmung in bestimmten Regionen zu orten sind, andere Funktionen dagegen von mehreren Regionen zugleich wahrgenommen werden. 

Wenn das Gehirn im zeitlichen Durchschnitt tatsächlich nur 10% bis 30 seiner möglichen Höchstleistung erbringt, unterscheidet es sich dabei nicht wesentlich von anderen Organen wie den Muskeln oder der Verdauung. Alle diese Organe leisten mal mehr und mal weniger, im Tiefschlaf fast gar nichts.

Gehirn und Verdauung sind diejenigen Organe des Menschen, die am meisten Energie verbrauchen - jeweils etwa 40%.  Nur dadurch, dass der Mensch aufgrund seiner Kochkultur die Menge der für die Verdauung verbrauchten Energie reduzieren konnte, konnte er es sich leisten, so viel Energie dem Gehirn zur Verfügung zu stellen, wie er es im Durchschnitt tut.

Eine deutlich gesteigerte Gehirnleistung ist ein Kraftakt wie Gewichtheben oder das Verdauen eines Kilos rohen Fleisches. Manchmal ist es nötig und erstrebenswert, Höchstleistungen des Gehirns zu erbringen, z.B. in einer mündlichen Prüfung, aber jedes Ding unter der Sonne hat seine Zeit. Danach muss es eine Zeit der Ruhe und Regeneration geben.

Der Nubische Wildesel ist ein besonders kluges Tier. Sein Gehirn ist sehr leistungsfähig. Er macht davon aber nur selten Gebrauch, denn in der Nubischen Wüste ist Nahrung knapp. Wenn Du es anders machen willst, beschäftige Dich mit Philosophie, fang beispielsweise an mit Lessing, Die Erziehung des Menschengeschlechts, und schreite fort zu Sartre, das Sein und das Nichts. Das hält das Gehirn auf Trab.

Dass nur 10% vom Gehirn genutzt werden würden ist ein alter und von Hollywood bekräftigter Mythos.

Wir wären schon lange ausgestorben wenn unser Körper ein so energiebedürftiges Organ entwickelt hätte und dann nur ein Zehntel davon nutzen würde. Zu viel Energie die ungenutzt verbraucht werden würde.

Franzmann0815 29.06.2016, 17:44

man benutzt nur 10% ... das ist richtig. aber man benutzt nicht 1 zehntel und der rest ist tot sondern das gesammte hirn nutzt gleichzeitig nur 10%

0
Andrastor 29.06.2016, 17:47
@Franzmann0815

Auch das ist falsch. Man benutzt weitaus mehr als nur ein Zehntel seines Gehirns gleichzeitig, wie gesagt, andernfalls wäre es einfach nicht energieeffizient.

4

Richtig, man nutzt 10-30% gleichzeitig, jedoch über viele Situation hinweg gesehen 100%. Ganz still sind die restlichen 70-90% aber trotzdem nicht, nur nicht aktiv in Benutzung

voayager 29.06.2016, 19:24

einfach falsch, warum sollten da Girnteile brach liegen? Sooo verschwenderisch und ineffizient geht es in der Natur nun mal nicht zu, wozu auch, macht ja keinen Sinn.

1

Du hast da irgend einen Schund gelesen, denn man nutzt stets zu 100% das Gehirn, wer was anderes behauptet, ist entweder recht unwissend oder hegt kommerzielle Absichten.

Was möchtest Du wissen?