Prozent ok gramm?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

In der Tüte sind jetzt nicht 125 g, sondern 20% mehr drin.
Das kannst Du u. a. mit dem Dreisatz lösen:
125 g entsprechen 100%
  x   g entsprechen  20%
x ist dann das Gewicht, das Du noch hinzurechnen musst (zu den 125 g), um das Gewicht der "Angebotstüte" zu erhalten.

Rechne folgendes: 125 g = 100%, 20% sind .....Gramm, daher enthält die Sonderangebotsgrösse  125 +  ......Gramm. Der Originalpreis der Grundgrösse ist € 1,49, um 20% vermehrt wäre der neue Packungspreis € ...., also   ........ als das Sonderangebot, mithin ist das Sonderangebot ??????

125 g = 1,49 €  

=> 1 g = 1,49 €/125 g = 0,01192 € 

=> 100 g = (1,49 /125 )*100 = 1,19 €/100 g. 

20% mehr von 125 g = 25 g => 1,89 € für 150 g. 

=> 100 g = (1,89/150)*100 = 1,26 €/100 g, sind also teurer. 

Alles andere wäre für den Supermarkt auch unrentabel. Daher schaut man als Verbraucher immer auf das Preisschild, das ja den Preis für 100 g oder 1.000 g anzeigen muss. 

a) 125g=100%

120%=125g *120/100=150g

b) 1,49€ * 120/100=1,788€=1,79€ gerundet.

Das "Sonderangebot" ist also 10 ct teurer als der Preis für 150g.

Du sollst herausfinden, ob das wirklich ein Angebot ist. Dazu musst du ausrechnen wieviel 150 g kosten würden wenn 125 g 1,49 kosten.

Na das ist doch easy...

a) 125 g + 20%= 150 g

b) Das neue Angebot ist teurer ) 100g=1,26 €

Ehm....

100% entspricht 125g Keksen

Du willst aber wissen, wieviel g Kekse 120% entsprechen. Reicht dir das als Hinweis?


Was möchtest Du wissen?