Prozent in Grad

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es besteht ein Unterschied zwischen den Begriffen "Steigung" (in %) und "Winkel" (in °) - insbesondere ist der Zusammenhang nicht proportional.

Wenn ich also z. B. die Steigung verdopple, wird nicht auch der Winkel verdoppelt:

Eine Steigung von 100% bedeutet, dass ich auf einer waagerechten Strecke von 100 Einheiten einen "Höhenunterschied" von 100 Einheiten habe. (Ich laufe also quasi erst 100 Einheiten nach rechts und dann 100 nach oben) Die doppelte Steigung 200% bedeutet dann auf einer waagerechten Strecke von 100 Einheiten einen "Höhenunterschied" von 200 Einheiten.

Wenn ich aber den Winkel 45° (der ja 100% entspricht) verdopple, bekomme ich 90°. Wenn ich nun aber 100 Einheiten nach rechts und von dort senkrecht nach oben laufe, werde ich den Schenkel des Winkels nie erreichen.

Anschaulich lässt sich der Unterschied vielleicht am Einheitskreis so deutlich machen:

  • beim Winkel misst Du quasi entlang der Kreislinie
  • bei der Steigung misst Du immer entlang einer senkrechten Geraden, die im Punkt 1 steht.

Verstehe , dh ich bekomme erst einen Winkel von 90° wenn die Steigung ins unendliche geht :)

Danke

0

1% Steigung sind nicht 0,45°, deine Prämisse ist falsch! Der Tangens ist doch nicht linear!

Guck dir die Schaubilder an: http://de.wikipedia.org/wiki/Tangens_und_Kotangens

Ja, dass der Tangens nicht linear ist, ist mir klar ^^ Aber gibt es dann überhaupt eine Möglichkeit, es ohne den trigonometrischen funktionen zu rechnen?

0
@Skap20

Nein. Du kannst es geometrisch bestimmen oder die Reihenentwicklung heranziehen, aber das alles sind nur andere Herangehensweisen an ein und den selben trigonometrischen Sachverhalt...

Du kannst dir gewisse Symmetrien zunutze machen, und vom ersten Viertelkreis auf die restlichen drei Viertel schließen. Aber um die Berechnung des Tangens im ersten Viertelskreis kommst du trotzdem nicht herum.

3

Wie kann man einen Durchschnitt in Prozent umrechnen?

Hallöchen,

Ich hab hier ein Beispiel mit einer Befragung, die ich durchgeführt habe. Man konnte 4 Noten vergeben (von 1 sehr gut bis 4 schlecht). Von den Bewertungen habe ich dann den Durchschnitt ausgerechnet. Was ich nun nicht hinbekomme ist den Durchschnitt in Prozent umzurechnen wenn der Durchschnitt z.B. 1,27 ist und man davon ausgeht, dass die 1 logischerweise 100% Zufriedenheit/Zustimmung sind. Bei meinen Berechnungen kommen immer höhere Prozentwerte raus wenn die Note schlechter ist. Das ergibt natürlich keinen Sinn. Wahrscheinlich ist es ganz einfach aber stehe gerade auf dem Schlauch.

Vielen Dank für die Hilfe!

...zur Frage

Prozent..wie rechnet man das nochmal?

Is mir ein bisschen peinlich, aber wie rechnet man das nochmal? Wie viel Prozent sind 62 von 75? Wenn ich 75 : 100 x 62 rechne kommt da ca. 46 raus. Das kann doch nicht richtig sein. Aber wie geht es nochmal richtig?

...zur Frage

Wie rechne ich Prozent aus z.B. 3% von 100% bitte mit ausführlicher rechnung?

Ich bin in der 5.Klasse

...zur Frage

Wie rechnet man Prozent von einem Anteil aus?

Hallo wir haben gerade das Thema "Prozent,Bruch,Dezimalzahl" in der Schule. Ich rechne meistens mit dem Dreisatz oder erweitere den Bruch ,damit beim Nenner 100 steht. Gibt es auch eine andere Rechenart mit der man sowas ausrechnen kann?

...zur Frage

Gradzahl in Prozent umrechnen?

360° sind 100%. Also ist ein Prozent 3,6°. Ich habe in meiner Aufgabe keine angegebene Prozentzahl. Wie kann ich eine Gradzahl in Prozent umrechnen?

...zur Frage

Prozentrechnung wenn man die 100% nicht hat?

Wie rechne ich eine Aufgabe wenn ich die 100% nicht habe wie z.B: "Bei der Betriebsratswahl der Max Mayer Einzelhandelsgesellschaft sind von 100 Beschäftigten 75 Prozent wahlberechtigt. Wie viele Beschäftigte dürfen wählen?" ODER "Von 90 anwesenden Beschäftigten haben 72 Beschäftigte bei der Betriebsratswahl gewählt. Wie viel Prozent der anwesenden Beschäftigten haben gewählt?"

Danke im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?