Prozein Shakes Muskel aufbauen und zunehmen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nicht nur Muskeln aufbauen, sondern auch abnehmen? Das sind erstmal entgegen gesetzte Ziele.

Muskelaufbau erfordert ein Kalorienüberschuss und natürlich entsprechendes Training. Dabei wird Muskulatur aufgebaut aber auch ein wenig Fett.

Abnehmen erfordert ein Kaloriendefizit, dabei wird entsprechendes Training vorausgesetzt, hauptsächlich Fett abgebaut, jedoch auch etwas Muskelmasse.

Kurz du musst dich für eine Richtung entscheiden. Die Proteine in Proteinshakes sind nix anderes als Proteine, die du über die Nahrung aufnimmst, sprich du brauchst nicht wirklich Shakes dafür. Sie haben keinerlei Vorteile und können eine vernünftige Ernährung keinesfalls ersetzen.

Was die Abnahme angeht, da sind Shakes eigentlich das denkbar schlechteste Mittel. Shakes sättigen nicht so stark wie kalorienarme Lebensmittel, sprich man nimmt relativ schnell, relativ viele Kalorien zu sich und hat trotzdem noch Hunger.

Zum Abnehmen eignen sich also eher kalorienarme Lebensmittel, sprich viel Gemüse, mageres Fleisch/Fisch, magere Milchprodukte.

Beim Aufbau hingegen brauchst du Kalorien, da kannst du häufiger mal zum fettigeren Fisch wie Lachs greifen, nimmst die normalen Milchprodukte, eine entsprechende Kohlenhydratquelle wie Reis, Süßkartoffel, Quinoa oder ähnliches. Haferflocken mit Obst sind auch Top. Als Snack eigenen sich dort z.B. Nüsse sehr gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mausbaer2cats
29.05.2016, 16:00

Top! was soll man dazu noch ergänzen und solch Kompetenz auf so einer Seite ;)

0

Protein shakes sind dafür da den muskelaufbau konzentriert zu fördern und natürlich auch ein teil Masse aufzubauen so vergrößert sich dein Körper und die Muskeln haben mehr spielraum sich auszubreiten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Achte darauf das der Shake möglichst wenig Zucker (und auch keine Süßungsmittel) enthält. Ganz allgemein ausgedrückt sollte der Shake möglichst wenig Kohlenhydrate enthalten. Der Feind einer guten Figur ist nicht das Fett, sondern der Zucker.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von onyva
29.05.2016, 10:28

schon mal was von Kalorienbilanz gehört ;)? 

1
Kommentar von apachy
29.05.2016, 10:43

Keiner von Beiden ist im Hinblick auf die Figur der Feind. Ein Kalorienüberschuss erzeugt eine Zunahme, ein Kaloriendefizit eine Abnahme. Egal ob das durch Kohlenhydrate, Eiweiß, Fett oder Alkohol zu Stande kommt.

Natürlich haben die einzelnen Stoffe noch etliche andere Auswirkungen und Funktionen.

Feind ist meist Fastfood und Süßkram, das i.d.R. ein 1:1 Verhält von Fett und Zucker hat (auf Energieebene), das sind die Sachen die uns besonders schmecken und besonders kalorienreich sind.

Unser Körper brauch letztlich alle Stoffe, die Menge macht das Gift. Tückisch beim Zucker, sofern wir nicht von Vollkorn reden, ist der Heißhunger, der dafür sorgt, dass wir mengentechnisch mehr essen. Beim Fett ist es die bloße Kalorienanzahl, die hier schnell zu einen Überschuss führen kann.

1

bestell dir shakes von ESN oder myprotein (sind geprüft) oder ansonsten bei aldi gibts auch gute qualität!

jedoch verwechselst du da etwas. denn proteinpulver hat nichts mit gewichtzunehmen zu tun und auch nur indirekt mit dem muskelaufbau. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich meinte zunehmen nicht abnehmen tut mir leid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?