Provider hat UNBEFUGT einen neuen Router geschickt, was tun?!

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo.

Alles was ihr bekommen habt zurück senden.
Ich würde die Verbraucherzentrale kontaktieren, zudem schriftlich Stellung zum Sachverhalt nehmen.
Bringt dies keine abhilfe, ggf. einen Anwalt die Angelegenheit übergeben, Presse einschalten usw.

Liebe Grüße FD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Caledonya
02.02.2015, 10:50

Werden wir auf jeden Fall machen, danke! :)

1

Klarstellen, in welchem Tarif ihr jetzt seid. Mit etwas Glück hast du da nen kostenlosen Router geschenkt bekommen, falls ihr wieder im alten Tarif seid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Storniere die "Bestellung" binnen 14 Werktagen, per Einschreiben.

Auch mündlich geschlossene Verträge sind bindend - Du weißt nicht, was Deine Mutter am Telefon gesagt hat.

Nach Ende der Widerrufsfrist kommst Du kaum noch aus dem Vertrag heraus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von killked
02.02.2015, 10:40

Sind diese Telefongeschäfte nicht mittlerweile verboten? Ich glaub ich hab da mal was gelesen.

0
Kommentar von Caledonya
02.02.2015, 10:50

Hallo!

Ich glaube meiner Mutter schon wenn sie sagt, dass sie auf mich verwiesen hat....sie hält sich aus solchen Angelegenheiten immer raus - ich bin diejenige, die diese Dinge regelt.

Mal ganz abgesehen davon wurde meine alte SIM-Karte auch nicht aus dem Vertrag genommen, deshalb bin ich der Überzeugnung, dass mein oben erwähnter Anruf schlicht ignoriert wurde (der war schon im Dezember).

0

Was möchtest Du wissen?