Protonen, Elektronen und Neutronen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Angeblich hat ein Atom ja gleichviele Protonen wie Elektronen.

Nicht angeblich, dies ist das Wesen eines Atomes.

ABER bei dem Schwefelatom gibt es ja 16 von beien es gibt aber auch irgendwie 16 Neutronen

Nur beim Isotop ³²S.

Wo liegt mein Fehlher???

Nicht in der Chemie (oder Physik), sondern in der Rechtschreibung.

Es gibt nunmal einige Isotope, bei denen die Neutronenzahl der Protonenzahl entspricht. Die stabilen sind D (²H), ⁴He, ⁶Li, ¹⁰B, ¹²C, ¹⁴N, ¹⁶O, ²⁰Ne, ²⁴Mg, ²⁸Si, ³²S, ³⁶Ar und ⁴⁰Ca.

aber die Anzahl der Protonen und Neutronen im Kern ist doch immer gleich

Quatsch mit Soße - Du schreibst in Deiner Frage selber, daß die Anzahl von Protonen und Elektronen gleich ist! Durch die Protonen wird die Atomsorte definiert, die Anzahl der Neutronen kann variieren (Ist aber für die Chemie meist wurscht!)

Schwefel enthält Isotope mit 32 (95%),33,34 und 36 Neutronen. Es gibt nur 15 Elemente mit nur einer Neutronenzahl.

Erstmal könnte dein lehrer den fehler haben und guck ma ob du die protonen richtig gezeichnet hast(im atomkern)

nein. es ist ein AB. Mit dem Schwefelatom. Da steht, dass Schwefel 16 Protonen und 26 Elektronen hat (also 32 Nukleonen) aber die Anzahl der Protonen und Neutronen im Kern ist doch immer gleich, oder?

0
@SeroxD

Die Ordungszahl im PSE gibt die Anzahl der Protonen und Elektronen wieder. Die Masse hingegen setzt sich hauptsächlich aus den Protonen und den ladungsneutralen Neutronen des stabilsten Isotops zusammen. Die Elektronen fallen bzgl. der Massebetrachtungen nicht ins Gewicht.

Schwefel besitzt mit der Ordnungszahl 16 also 16 Protonen und genauso viele Elektronen, der Rest sind Neutronen.

Elemente sind IMMER und grundsätzlich Ladungsneutral. Ionen hingegen nicht!!

0
@charis0110

dann ist das Schwefel Atom aber ein schlechtes Beispiel oder? Weil da sind doch Protonen, Neutronen und Elektronen gleich?

0

Was möchtest Du wissen?