Proteste in Thailand

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

du musst den Artikel bis zum Ende aufmerksam lesen:

König Bhumibol Adulyadej wird in Thailand abgöttisch verehrt.

Das impliziert doch schon, dass ein König neben der Ministerpräsidentin koexisistiert. Er hat aber allenfalls eine repräsentative Rolle inne, weil die ausführende Gewalt auf Shinawatra konzentriert ist. Thailand ist eine konstitutionelle Monarchie, wobei diese Figur weniger als Machtperson, sondern eher als Stabilitätsfaktor fungiert.

Die protestierende Masse vertraut also entweder auf den Monarchen, dessen Machtkompetenz möglichst zum Nachteil der Regierung ausgebaut werden solle, oder auf sich selbst, indem sie demokratische Verhältnisse mit plebiszitären Elementen anstreben. Die Ministerpräsidentin will also sicherlich keinen Ausbau der monarchischen Macht, da dieser zu ihrem Nachteil oder gar politischen Untergang reichen würde.

MfG Rusty

Was möchtest Du wissen?