Protesskosten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Natürlich muß er seine Einkünfte offenlegen, wie sonst sollte der Unterhalt berechnet werden?

Einmal im Monat Kind besuchen ist kein häufiger Kontakt.

Dein Mann ist zu Unterhalt verpflichtet und in Deutschland ist es nicht erlaubt, auf Unterhalt zu verzichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mikalon90
07.12.2015, 18:53

also liegt es am Unterhalt... Mein Mann zahlt im übrigen Unterhalt, der wurde vor 6 Monaten schon einmal erneut berechnet. Deshalb frage ich. Und ich denke bei 400km ist einmal im Monat oft.

0

weil er einkommen hat und somit die kosten tragen könnte. er sollte einen anwalt einschalten und den antrag abweisen lassen. soviele unterschriften sind es doch eh nicht, die seine entscheidung bedürfen. er könnte ihr auch anbieten eine vollmacht auszustellen, damit sie nicht wichtige dinge allein entscheiden könnte: ummeldung, schulanmeldung, ops, konteneröffnungen...

pässe, personalausweise etc kann sie eh ohne ihn beantragen. wozu benötigt sie also alleiniges sorgerecht?

nimm einen anwalt ins boot, macht klageabweisung und gut ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er ist verpflichtet Unterhalt für das Kind zu zahlen, wahrscheinlich deswegen das offenlegen der Einkünfte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?