Proteinzufuhr für einen Hobby-Sportler der ein wenig Muskeln aufbauen will?

3 Antworten

Hallo! Vieles was im Netz unterwegs ist wird von der Nutrition - Industrie gesteuert, sogar ich lasse es seit Jahren und bin im Extrembereich unterwegs.

Laut dem American College of Sports Medicine (immerhin das renommierteste Sportinstitut der Welt!) und vielen anderen seriösen Institutionen sind Supplements (Shakes ect.) für ganz normale Breitensportler absolut nutzlos und machen nur bei Profiathleten Sinn.

Das nötige Protein für den Muskelaufbau bekommt man durch eine ausgewogene Ernährung mühelos! Bei einem Profi oder einem Amateur mit hoher Trainingsquantität ist das natürlich anders

Eine gesunde Niere hat mit den meist verwendeten Protein - Mengen keine Probleme

Viel Erfolg

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Viele Jahre Bundesliga Gewichtheben/Studium

1,6-2,2g/kg. Dazu gibt es viele Studien, kann dir welche schicken wenn du möchtest, findest du allerdings auch so überall ^^

Und Nierenschäden hast du nur, wenn du so oder so schon eine vorbelastete Niere hast, sonst absolut unbedenklich.

0,8g/kg ist das absolute Minimum, halte ich persönlich aber viel zu wenig

Ihr übertreibt immer so. Ess einfach gut und Trainiere gut.

Ich hab alles mögliche ausprobiert. Am Ende wars Spaghetti Bolognese und 50min. alle 2 Tage pumpen gehen.

6 Türen Schrank heist es dann.

Was ist daran übertrieben seinem Körper für den Muskelaufbau eben essentielle Makronährstoffe in der korrekten Menge zu geben? Ohne geht es eben nicht.

0
@Kevin240501

Was ist die korrekte Menge für deinen Körper, in welcher Situation, bei welcher Verfassung, auf das Milligramm genau bitte?

Nicht das ist übertrieben, sondern es wird dauernd beim Umgang damit übertrieben.

Stell deinem Körper die Elemente zur Verfügung, das Management kann er selbst viel besser als du. Viel wichtiger ist, was du in deinem Körper wahr nimmst als das, was du messen kannst.

0
@0000A0000

Man gibt Richtwerte an die, wissenschaftlich tausendfach bestätigt, die optimale zufuhr an Protein darstellen.

Von 50g Protein am Tag wächst kein Gramm Muskel. Man sollte schon wissen wie viel man in etwa braucht, genau kann man das sowieso niemals sagen, deshalb ja Richtwerte.

Der Körper weiß natürlich besser als man selbst was er tut, aber um neue Muskulatur aufzubauen bedarf es eben genug Baustoff

0
@Kevin240501

Ja richtig. Gut essen. Ich spreche aus Erfahrung und nicht aus Texten.

0

Was möchtest Du wissen?