Proteinshakes beim Intervallfasten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich mache Intervallfasten schon seit Jahren. Für mich habe ich herausgefunden, dass ich nicht zu streng mit mir sein muss. Ich will Intervallfasten mein Leben lang beibehalten. Zu viele Einschränkungen durch striktes Einhalten von selbstauferlegten Regel wären eher eine Diät und jeder weiß dass Diäten nur kurzfristig funktionieren weil man die Einschränkungen nicht langfristig durchhält.

Um deine Frage zu beantworten: ja, ich trinke auch mal einen Proteinshake außerhalb des Zeitfensters. Aber nur, wenn ich wirklich noch Hunger habe oder denke, zu wenig Protein über den Tag aufgenommen zu haben. Als Sportler achte ich darauf sehr.

wenn man erst lernt in sich hineinzuhören, fällt die Entscheidung mal abzuweichen leicht. Wichtig ist, eine zuckersucht vorher abzulegen, denn sonst kommen ständig Heißhungerattacken. Also zwei Wochen einfach auf ungesundes Essen verzichten und auch versuchen erst mal für die zwei Wochen die Zeiträume einzuhalten. Ich esse zum Beispiel von zehn bis 18:00 Uhr und manchmal inzwischen auch zwischen zwölf und 18:00 Uhr

Danke für den Erfahrungsbericht :)

Ich versuche zur Zeit abzunehmen und habe auch vor das Intervallfasten langfristig durchzuziehen. Habe seit dem auch weniger Heißhungerattacken und nehme halt auch gut ab...

Da ich zwischen 20:00 - 12:00 Uhr nichts esse, aber morgens zwischen 9-11 Uhr Sport mache, wollte ich halt auch gerne wissen, ob ich ein Proteinshake einnehmen darf^^

0
@Ryoi1998

Klar kann man das so machen. Ist es auch völliger Quatsch bestimmte Prinzipien akribisch einhalten zu wollen. Natürlich ist eine Grundmuster hilfreich zur Orientierung, aber man kann immer abweichen sofern es in der Regel grob eingehalten wird. Der Körper passt sich immer an, das dauert eben nur eine Weile. Theoretisch könnte eine einzige Mahlzeit am Tag ausreichen sein. Wir waren in der Vergangenheit Jäger und Sammler deren Genetikk haben wir noch heute wir kommen besser mit einem Mangel zurecht als mit ständigem Überfluss. Man sieht es auf der ganzen Welt die Esskultur ist völlig verschieden. Zum Beispiel das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages sei kommt von einem Werbespot von Kellogg’s. Da ist nichts wahres dran. Natürlich kannst du einen Protein Shake zu dir nehmen auch wenn er nicht innerhalb des Zeitfensters ist in dem du Nahrung zu dir nimmst. Es geht ja nur darum, wenn du abnehmen möchtest, dass du eine Struktur hast der du im groben folgen kannst. Wenn dann noch ausreichend Bewegung erfolgt und deine Ernährung eine gute Qualität hat ist alles super. Es gibt zum Beispiel einen Zellerneuerungsprozess deswegen Intervall Fasten bei Chemotherapie empfohlen wird dieser Prozess jetzt nur ein wenn tatsächlich 16 Stunden noch nicht gegessen wird. Nimmst du einen Shake ein, wirst du von diesem Prozess weniger oder nicht profitieren aber das ist ja nur wenig relevant du möchtest sein erster Linie Gewicht verlieren und das warst du so auch schaffen

1
@leslap

Hab den Text diktiert, sorry für die Fehler

0
@leslap

Danke dir! Du hast es sehr gut erklärt, ich werde zukünftig auch die Proteinshakes nach dem Fasten einnehmen :)

0

Man soll keine Kalorien zu sich nehmen während des Fastens. Hat der Proteinshake Kalorien? Wenn Ja, solltest du ihn nicht trinken. Wenn Nein, trink soviele du möchtest.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?