Proteinshake trotz Diät?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi safo4! Proteinshakes hindern Dich nicht beim Abnehmen. Du kannst Dir ein Proteinpulver aussuchen, dass nur sehr wenig Fett und wenige Kalorien enthält. Du kannst es zusätzlich auch mit Wasser anstatt mit Milch trinken, dadurch kannst Du auch wieder ein paar Kalorien einsparen.

Nach dem Training kann man sehr gut einen Whey Protein Shake trinken. Whey Protein kommt in der normalen Nahrung nicht vor und kann deshalb nicht durch natürliche Lebensmittel ersetzt werden. Nach dem Training muss der Körper seine Speicher wieder auffüllen und benötigt Proteinzufuhr. Deshalb sollte man nach dem Training Whey Protein trinken, weil es sehr schnell vom Körper verwertet und aufgenommen wird.

Du solltest Dir allerdings mal ausrechnen wie viel Protein Du bereits am Tag zu Dir nimmst und wo Dein täglicher Bedarf liegt.

Viel Erfolg beim Training! Lukas

Das was du schreibst hört sich an als hättest du einen Werbevertrag mit dem Shakhersteller. Und genau den gleichen Mist wie auf Werbeseiten solcher, verbreitest du hier.

Weiter unten haben ich meine Aussagen begründet.

0

Jeder Mensch nimmt bereits durch die gewöhnliche Ernährung soviel Eiweiß zu sich, dass es auch für den Muskelaufbau reicht. Proteinshakes braucht niemand. Die Helfen nur die Kassen der Fitnessindustrie zu füllen nicht dir. Ein zuviel an Eiweiß kann sogar die Nieren dauerhaft schädigen, deshalb stehen auch einseitige, eiweißbetonte Diäten immer wieder in der Kritik. Am schlimmsten ist da die Atkins-Diät.

So eine pauschale Antwort kann nicht richtig sein. Weißt Du, wie viel Protein er pro Tag zu sich nimmt? Wie willst Du beurteilen ob er bereits genug zu sich nimmt ohne das zu wissen? Vielleicht ernährt er sich total proteinarm?

Eine normale Menge an Protein schädigt die Nieren nicht. Ein Proteinüberschuss wird einfach ausgeschieden.

0
@LukasLukeLuke

Ein zuviel an Protein schädigt die Nieren.

Siehe: "Wer zu viel Eiweiß konsumiert, belastet dafür aber seine Nieren. Der Körper baut die Aminosäuren von Proteinen zu Harnstoff ab, und dieser wird überwiegend über die Nieren ausgeschieden. Bei einem Überangebot an Eiweiß schafft es das Organ oft nicht mehr, das Abbauprodukt aus dem Blut zu filtern und mit dem Urin abzutransportieren. Im schlimmsten Fall kann das sogar zu einer Niereninsuffizienz und damit zu einer Vergiftung führen."

Und: "Tatsächlich liegt der Verzehr von Proteinen in Deutschland mit durchschnittlich 1,2 g Protein pro Kilogramm Körpergewicht aber schon fast doppelt so hoch wie nötig. Das wird zwar nicht unmittelbar zum kollektiven Kollaps führen, trotzdem sollte man deshalb mit Eiweiß und insbesondere mit den weit verbreiteten Powerriegeln und Muskelshakes sehr vorsichtig umgehen. Selbst Kraftsportler oder Bodybuilder brauchen diese Eiweißbomben nicht, denn die ausgewogene Mischkost enthält auch für intensiv Trainierende schon genug Protein."

Quelle: Die Zeit - Beate Wagner http://www.zeit.de/gesundheit/gesundheitsfragen/gesundheitsfrage-6

Solche Artikel kann ich dir hunderte schicken. Ich beschäftige mich sehr mit dem Thema Ernährung.

Und zu wenig Proteine zu sich zu nehmen schaffen noch nichtmal eingefleischte Vegetarier. Da müsste er/sie schon viel zu wenig essen. Proteinshakes braucht kein Mensch!

0

Das kann durchaus nützlich sein, tun professionelle Bodybuilder schließlich auch. Du solltest allerdings darauf achten, dass das Pulver wirklich ein Proteinpulver ist und nicht auch noch jede Menge Kohlenhydrate enthält.

Was möchtest Du wissen?