Protein Z Mangel

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bewegung ist gut, immer die Kompressionsstrümpfe tragen und eine medikamentöse Prophylaxe z.B. durch ASS ist auch sinnvoll, das sollte aber der Arzt entscheiden. Übergewicht möglichst vermeiden bzw. reduzieren.

Protein-Z-Mangel ist genetischen Ursprungs und ist Ursächlich für Thrombosen - nicht anders herum!

Wenn von ärztlicher Seite ein "Blutverdünnung" nicht mehr als nötig erachtet wird und Strümpfe empfohlen werden ist es extrem wichtig diese auch konsequent zu tragen! Auch im Sommer wenn es heiß ist etc!

Daneben ist die wichtigste Maßnahme Bewegung! Es geht nicht primär um Ausdauersport sondern darum dass die Beinmuskulatur arbeitet und so die Venen "ausgepresst" werden. Also Spazieren, Treppe steigen etc. Daneben wäre das Meiden von langem Einhalten von Zwangshaltungen (einige Stunden Busfahren, längere Flugreisen etc.) zu empfehlen. Bei geplanter Reise vorher mit dem Arzt Rücksprache halten!

Dann allgemeine Empfehlungen wie eventuelle Gewichtsnormalisierung, Rauchstopp etc.

Alles Gute

Vllt viel frische luft etwas was die blutgefäße erweitert oder so

Was möchtest Du wissen?