Prostitution - Erfahrungen? (an die Frauen)

10 Antworten

Mit Deinen Überlegungen bist Du nicht alleine. Viele junge Frauen denken darüber nach sich für ein Weilchen im Paysex etwas dazu zu verdienen. Als Hauptberuf bis zur Rente plant das niemand. Viele Mädels der "Generation Party" sagen halt "Ich bin JETZT jung - ich will mir JETZT etwas leisten können...". 

In der Welt des Paysex gibt es allerdings stark unterschiedliche Geschäftsmodelle in Bezug auf Service, Verdienstmöglichkeit, freie Zeiteinteilung, Klientel und so weiter.

Mach' auf jeden Fall einen Bogen um Laufhäuser und den Straßenstrich hast Du hoffentlich ohnehin nicht im Sinn!

Sich auf Portalen wie kaufmich oder gesext als Escort anzubieten hat seine Tücken - denn wer garantiert Deine Sicherheit, wenn in der besuchten Wohnung nicht ein einsamer Freier, sondern gleich eine ganze Gruppe auf Dich wartet? Was wenn ein Kunde sich mehr nimmt, als Du geben möchtest? Hast Du einen Fahrer oder jemand, der einen Kontrollanruf macht ob alles OK ist? Abgesehen davon bist Du bei solchen Portalen nur begrenzt flexibel bei Deiner Zeiteinteilung und es werden häufig auch mal Termine ausfallen, da der Kunde kalte Füsse bekommen hat oder sonstwas dazwischen kommt... .

Du solltest Dir im Klaren sein, dass Du z.B. beim Escort viel Zeit mit den Warten auf Deinen Einsatz verbringst. Viele Girls, die ich kenne, füllen ihre buchungsfreien Zeiten mit Besuchen in FKK- und Saunaclubs auf oder arbeiten ausschließlich im Club. Hier können sie aktiv auf die Männer zugehen und ihre Zeit selbst planen. Gäste, die beim Vorgespräch durch fehlende Manieren oder Hygiene auffallen, können sie einfach ablehnen - das ist beim Escort-Date nicht so einfach.

Neben dem Eintritt (meist 50-100€) werden keine weiteren Kosten fällig - und Essen und Trinken sind auch enthalten. Der Leistungsumfang, mit dem die Männer rechnen, ist ähnlich wie beim Escort. Pro halbe Stunde gibt es dann zwar "nur" 50€ - aber der wandert dann komplett in die Taschen der Sexworkerin und eine gute Dienstleisterin weiss ihren Gast auch für eine Stunde oder länger zu begeistern...

Nominal ist die Gage beim Escort zwar höher - aber dafür auch der Zeitaufwand für An- und Abreise und die Hälfte der Kohle geht ja dann auch erstmal an die Agentur.

Eine fleißige Club-Dienstleisterin kann am Tag 500-1000 Euro verdienen - an schlecht besuchen Tagen kann es auch mal weniger sein, zu Spitzenzeiten mehr. Über die verschiedenen Spielarten des Paysex die Gepflogenheiten dort gibt es bei Amazon interessante Literatur. Auch "Der Weg zur perfekten Hur€" solltest Du gelesen haben, bevor Du unbedarft Deine Karriere startest... .  

Wenn Du wirklich als Sexworkerin arbeiten möchtest und auch bereit bist ggf. die Folgen zu tragen (vielleicht kommt es irgendwann raus? - vor allem wenn Deine Bilder auf den Webseiten einer Agentur im Internet stehen...) dann mach Dir selbst ein Bild (einen Club kannst Du Dir mal unverbindlich zeigen lassen) und lass Dir von niemandem einreden Du bräuchtest einen "Manager" oder "Beschützer" - sonst wird das nix mit dem Geldverdienen...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Naja ich denke, dass ist nicht so unkompliziert und spaßig, wie du denkst. Ich habe auch gern Sex. Aber halt wenn ich Bock drauf habe und mit wem ich will. Ob diese freie Entscheidung noch so einfach möglich ist, wenn man damit sein Geld verdienen (muss), ist fraglich. 

Da draußen laufen ja auch eine ganze Menge Leute mit "Special Interests" rum. Was, wenn du da nicht mitmachen möchtest aber der Kunde kein Nein akzeptiert? Also wie sieht es mit deiner Sicherheit aus? Auch Kondome mögen viele nicht.... Auch darüber solltest du dir im Vorfeld Gedanken machen.

Ansonsten, musst du halt Selbstständig arbeiten. Hast du nebenher keinen festen Job, musst du deine Krankenversicherung selbst zahlen, genauso wie ESt. 

Was auch noch ein Punkt ist: Wo würdest due es machen? Bei dir Zuhause wäre wohl eine schlechte Idee, aber auch zum Kunden nach Hause würde ich abraten, abgesehen davon, dass sicher viele in festen Partnerschaften leben und das nicht wollen. Also extra Wohnung anmieten? Kostet auch wieder Geld.

Kurz, da hängt schon bisl Vorausplanung dran, überstürzen würde ich da nix.

Eine gute Freundin die ich seit über 8 Jahren kenne arbeitet als Escort Girl, ist Cam Girl und dreht nebenbei auch Pornos...

Ihr macht das sehr viel Spaß auch jetzt nach mittlerweile einen halben Jahrzehnt...

Was du am Ende machst ist dir überlassen aber es gibt genügend Möglichkeiten auch relativ sicher gutes Geld in der Paysex Branche zu verdienen...

MyDirtyhobby zb, auf Lovoo habe ich auch schon die eine oder andere Frau kennen gelernt die Paysex anbietet und eine meiner besten Freundinnen (nie die oben erwähnte) hat Jahre lang als Camgirl gearbeitet und auch ganz gut Geld verdient...

Wenn du Fragen diesbezüglich hast helfe ich dir gerne 😊

Ist eine Realdoll eine bessere Alternative, als eine Prostituierte?

Es geht um eine einfache Frage: Was ist besser? Eine Realdoll oder eine Prostituierte?

Ich für meinen Teil unterstütze Prostitution nicht. Es ist aus meiner Sicht einfach keine moralisch vertretbare Tätigkeit.

Mir ist bewusst, dass die Frauen das aus Geldnot machen. Wenn eine Frau auch nur für ein paar Jahre in dieser Branche tätig ist, dann ist es für sie sehr schwer aus diesem Beruf wieder auszusteigen und etwas anderes zu machen.

Es gibt auch Frauen, die angeben, dass sie die Prostitution aus Spaß machen. Das kaufe ich einfach nicht ab. Was soll daran spaßig sein seinen Körper für einen bestimmten Zeitraum als Objekt anzubieten, mit dem man alles mögliche machen kann?

Deswegen ist aus meiner Sicht eine Realdoll deutlich besser. Hier die Gründe, die mir einfallen:

  • Ein Mann kann sich an der Realdoll ausprobieren, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Eine Realdoll ist bereits ein Objekt. Es ist nur ein Masturbator und mehr nicht.

  • Ein Mann bekommt keine Geschlechtskrankheiten beim Verkehr. Das ist bei einer Prostituierten anders. Wenn eine Frau jeden Tag Freier hat, dann hat sie mit einer hohen Wahrscheinlichkeit auch Geschlechtskrankheiten.

  • Eine Realdoll labert nach dem Sex nicht rum. Man wäscht sie ab und stellt sie wieder in den Schrank. Wenn man wieder Lust hat, dann nimmt man sie wieder raus.

...zur Frage

Erfahrungen mit Suggardaddys?

Ich gehe nicht davon aus, dass sich solche Frauen hier herumtreiben xD aber interessant wäre es trotzdem. Ich möchte dies auf keinen Fall ausprobieren, aber will wissen, ob man sich da nicht vor sich selbst ekelt, ist es doch nichts anderes als Prostitution in einer schönen Verpackung.

...zur Frage

Wie sind die Preise im Puff so?

Nur so aus Neugierde LG

...zur Frage

Sind Frauen die oft Sex haben die mit starkem Intellekt?

Meinen Erfahrungen nach ist das so, dass Frauen, die wirklich Sex lieben auch aus der schlaueren Sorte sind. Ist da was dran?

...zur Frage

was treibt frauen dazu prostitution zu machen oder pornos?

ich meine jede prostituierte könnte auch locker andere jobs machen oder nicht ?

Ist es aus Spass ?

Diese Vorstellung das 18 jährige mit 30 jährigen porno stars poppen da bekomme ich ein eckel die sehen auch noch richtig hübsch aus

...zur Frage

Erstes mal mit einer Professionellen ?

Hallo,

also mir ist schon klar, dass diese Frage unzählige male hier gestellt wurde, aber ich denke ich bin da leider noch ein Extremfall. Was macht mich zu diesem ? Ich bin schon 32 (m). Ich könnte heulen wenn 18 jährige denken Sie seien ''spät dran''. ;(

Zu meiner Person:Leider hatte ich in meinem Leben noch nie die möglichkeit sexuelle Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht zu sammeln. Ich würde mich jetzt auch nicht als hässlich bezeichenen. Ich habe weder gravierende Hautprobleme noch bin ich dick. Bin kein Schielauge und hab auch eigntl keine anderen herrausstechenden Optischen mankos. Bei mir liegts viel mehr am Selbstwertgefühl und am Selbstvertrauen. Und je älter ich werde und mehr Zeit vergeht, umso mehr und mehr sinkt mein Selbstvertrauen. Dementsprechend hatte ich auch noch nie eine Freundin/Sex. Ich kann aber auch verstehen wie ich in diese Lage gekommen bin. Wer schüchtern und still in einer Ecke steht, der fällt auch nicht auf, zudem unternehme Ich auch nicht sonderlich viel. Ich würde mich als emotionalen Menschen beschreiben der über alles reden kann und will. Wenn ich mich auch so in meinem Freundeskreis umsehe muss ich doch sagen dass die alle schon recht Oberflächliche Emotions-klötze sind. Immer schön den schein wahren, nur haben die numal auch Ihre Erfahrungen im Gegensatz zu mir. Ich bin da eher ''menschlicher'' aber leider auch MEGA schüchtern und zurückhaltend. Ich hatte noch nie das Gefühl dass mich eine attraktiv findet oder ein Auge auf mich geworfen hat. Was meinem Selbstvertrauen ein weiteren Schlag versetzt. Ein ekliger Teufelskreis ist das... ;(

Zu meinen Wünschen: Also, was möchte ich ? Ganz klar ! SEX und eine FREUNDIN ! Ich möchte mich sexuell so richtig ausleben. Bin halt auch nur ein Mann und habe meine Bedürfnisse und Verlangen (aufgestaut über 32Jahre). Und ich möchte natürlich mal endlich eine Freundin haben mit der Ich mich ausleben kann (sexuell und emotional). Ehrlich gesagt wäre mir mein erstes mal auch lieber mit einer Frau die MICH und meine ART mag und nicht wegen meines GELDES. Aber so schlimm ist das auch nicht, bin auch bereit es mit einer Professionellen zum 1st mal zu machen, solang ich mich nicht abgefertigt fühle.

Mein Dilemma/meine Frage: Ich habe demnächst die Möglichkeit in einen Sauna-Club mit Freunden zu gehen. Mein Herz und mein Kopf (der auf den Schultern ;D ) spielen seitdem VERRÜCKT !! Soll ich es machen ? Ich wünsche es mir ja eigntl SO SEHR ! Es wäre ja auch kein billiger puff wo man rein/raus und tschüss. Es wäre schon was edleres in feinem Ambiente - d.h. ich kann schon erwarten dass dort mehr auf mich eingegangen wird als in nem Laufhaus. Die Ladys sind dann auch niveau-voller und ich bin ja auch kein A-loch der die wie ein Stück Ware behandeln würde. Sozusagen Win-win situation für beide parteien :D. Meine Frage wäre also: **Soll ich ? - Sag ich ihr dass ich noch Jungfrau bin ?

Sagt mir bitte wie ihr das seht - danke schonmal dafür

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?