Prostata Massage - kein Orgasmus ...

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

  • Die Prostata ist eigentlich sicher und eindeutig tastbar als etwa kastaniengroßes, ziemlich festes, ein wenig elastisches rundes Objekt, wenn man etwa wie von Dir beschrieben bauchseitig in 5-10 cm Entfernung von Analeingang tastet. Andere Organe liegen da nicht, es sollte eindeutig sein.
  • Wenn die Prostata mit kreisenden Bewegungen sanft über mehrere Minuten massiert wird, sollte der Penis ein klares Sekret absondern, ähnlich dem Lusttropfen. Dafür ist es nicht entscheidend, ob der Penis steif oder erschlafft ist.
  • Für Höhepunkte ist die allgemeine Grundvoraussetzung sexuelle Erregung. So wie auch die Erektion beim Geschlechtsverkehr verloren gehen kann, wenn man aufgeregt, abgelenkt, erschrocken, überrascht ist, so gilt das auch allgemein für die sexuelle Erregung. Wer sich also sehr stark konzentriert auf Prostata, anales Tasten und dergleichen, der nimmt sich oftmals durch diese Konzentration die Erregung.
  • Um überhaupt einen Prostata-vermittelten Höhepunkt zu erleben, musst Du also richtig scharf, geil, erregt sein. Mit steifem Penis, mit echter Erregung in Kopf und Körper. Sonst wird das sowieso nichts. Es kann auch nicht schaden, zusätzlich mit der anderen Hand den Penis zu masturbieren.
  • Konkret zu Deiner ersten Frage nach dem Höhepunkt: In meiner persönlichen Erfahrung ist die Prostata-Massage nicht so extrem erregend. Ich erreiche dabei auch keinen Höhepunkt. Ich bin fest überzeugt, dass es eben manche Menschen als toller und andere als weniger toll empfinden und dass man daran nichts tun kann. Gleichwohl denke ich auch, dass zu zweit im partnerschaftlichen Wechselspiel der Intimitäten viel mehr Erregung aufkommt und dass eine Partnerin alleine schon rein von Lage und Bewegung her viel besser dort ankommt und es viel erotischer durchführen kann als man selbst. Prostata-Massage ist nicht ideal für Selbstbefriedigung, sondern eher für partnerschaftliche Liebesspiele.
  • Konkret zu Deiner Frage nach dem Darm: Es besteht keine Gefahr für den Darm, wenn sanft und zärtlich mit angemessenem Druck massiert wird. Scharfe oder lange Fingernägel unbedingt vermeiden, reichlich Gleitgel verwenden. Richtig durchgeführte Prostata-Massage schadet dem Darm nicht. Achte vor allem auch darauf, die Analregion nicht zu verletzen, sondern stets mit viel Gleitgel langsam und sanft vorzugehen.

Ich vermute, dass das, was du als G-Punkt ertastet hast, bereits die Prostata war. Es ist möglich auch über diesen Weg eine Ejakulation zu erreichen. Ob das dann auch ein lustvoller Höhepunkt ist, musst du für dich ausprobieren, da nicht alle Menschen gleich empfinden. Eine Ejakulation erreichst du über diesen Weg sicherlich, wenn du nicht so schnell aufgibst. Benutz doch mal statt deinem Finger eine schmale Kerze. Ich kann verständlicher Weise hier nicht deutlicher werden, wenn dich aber mehr dazu interessiert, dann mach mir ein Freundschaftsangebot und wir können uns ungestört darüber austauschen.

Und du meinst, dass du schon bei den ersten Versuchen nen Orgi dadurch bekommst?

Das braucht sehr viel Übung, vielleicht auch eine andere Hand, die hilft, am ehesten kann auch entsprechendes Spielzeug helfen. ;)

Versuch mal Fahrrad zu fahren im sitzen ohne Sattel und das in einer Achterformation!

Was möchtest Du wissen?