Proportionalität begründen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Proportionalitätskonstante gibt nur Aufschluss über die Quantifizierung der Gleichheit bei gegebener Proportionalität...

"Begründen" könnte man Proportionalität über ein Werte-Diagramm. Wenn Werte, die in ein Koordinatensystem eingezeichnet werden, miteinander verbunden werden und eine Ursprungsgerade resultiert, handelt es sich um proportionale Abhängigkeit.

Aus einer Gleichung der Form A*R1 = B*R2, wobei R1,2 von A und B unabhängige Reste darstellen, lässt sich herauslesen, dass A direkt proportional zu B ist, bzw A indirekt proportional zu 1/B ist.

Eine dritte Möglichkeit ist mir jetzt nicht ersichtlich...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?