2 Antworten

Proportionale Funktion:

f(x) = m * x

Lineare Funktion:

f(x) = m * x + c

Die Graphen von proportionalen und linearen Funktionen sind Geraden. Geraden zu proportionalen Funktionen verlaufen immer durch den Koordinatenurpsrung, sind also Ursprungsgeraden. Geraden zu linearen Funktionen verlaufen durch den Punkt (0 | c), welcher sich auf der y-Achse befindet. m bezeichnet die Steigung der Gerade.

in machen schulen wird auch (bei linearen funktionen) 

f(x)=m*x+n      oder

f(x)=m*x+b

geschrieben

1

Linere funktionen: jedem x-wert wird ein y-wert zugeordnet

bsp. siehe bild 

(die funktion darf NICHT ganz senkrecht verlaufen, da sonst nicht jedem x-wert einen y-wert zugeordnet wird)

ich hoffe ich konnte dir helfen, zum mindest mit der linearen funktion ;)

 - (Mathe, lineare funktionen, Proportionale funktionen)

Was möchtest Du wissen?