Prophylaxe wie oft.zahnstein?

4 Antworten

Es gibt auch gewachste Zahnseide z.B. von OralB, mit der müßtest Du überall durchkommen.Die Zahnsteinentfernung wird von den KK jährlich 1x gezahlt.Wenn Du mit Prophylaxe eine PZR= professionelle Zahnreinigung meinst, sollte man diese nicht so oft machen, da dabei der Zahnschmelz beschädigt wird.Eine reine Zahnsteinentfernung kann öfter gemacht werden, wenn sie erforderlich ist.

Okay, danke. Ja genau das meine ich mit prophylaxe. Gut dann wäre es nicht gut wenn ich nach 1 monat schon wieder sowas mache oder? Kann ich dann einfach zum Zahnarzt gehen der das dann wegmacht? 

0
@LaylaFan15

Du müsstest dann mit dem Zahnarzt und evtl. mit Deiner Krankenkasse reden , ob sie die zusätzlichen Kosten der Zahnsteinentfernung übernehmen, wenn das öfter als 1x pro jahr erforderlich ist.

0

Prophylaxe sollte man nach persönlichen Wünschen und der Aussage der ZMH durchführen. Sie kosten privat je nach Arbeitsaufwand bis zu 100,00 €.  Zahnstein wird von den gesetzlichen Kassen 1x/Jahr  (!!) bezahlt . die Unterkiefer Frontzähne sind bevorzugte Orte der Zahnsteinbildung. Du drückst mit der Zunge den Speichel und seine Schwebeteilchen an diese Zähne. dort können sie sich schnell verfestigen.

Warum haben Deine Zähne so schnelll wieder Zahnstein? Rauchst du? Wäre eine erklärung, denn Nikotin fördert die Zahnsteinbildung. Zum Verfärben taugt vor allem Tee oder auch Rotwein. Eß- und Trinkgewohnheiten überprüfen. Eine PZR alle 4 Wochen ist nicht sinnvoll. Vielleicht mußt Du, trotz guter Zahnpflege die Modalitäten Deiner Zahnpflege umstellen. Sprich mit Deinem Zahnarzt und der ZMH.

Also ich empfehle dir regelmäßig zur zahnsteinentfernung zu gehen, denn deine Zähne hast du nun mal (wenn du Glück hast) dein Leben lang. Um auch zukünftig kraftvoll zubeißen zu können und auch später auf ein Gebiss zu verzichten würde ich es regelmäßig machen lassen.

Okay, also reicht es wenn man zum Zahnarzt geht der dann den zahnstein entfernt oder muss man bzw. darf man nach 1 monat schon wieder eine prophylaxe machen lassen?

0

Zahnstein entfernen lassen..

  • Tut das weh ?
  • Wie lang dauert das ungefähr ?

Hatte eigentlich noch nie Probleme mit meinen Zähnen.. war auch im Leben vielleicht 1 mal beim Zahnarzt & jetzt hat der "Schul-Zahnarzt" gemeint dass ich Zahnstein habe..

...zur Frage

Zahnreinigung - Prophylaxe Wie oft?

Hallo Leute. Es geht um die professionelle Zahnreinigung (Prophylaxe) beim Zahnarzt. Eigentlich sollte man ja jede 6Monate zur Prophylaxe. Ist das besser, wenn man jede 3 Monate geht? Irgendwie schädlich für die Zähne? Ich habe mehrere Füllungen und bekomme schnell Karies. Aufgrund schlechter Erfahrungen in meiner Kindheit habe ich den Gang zum Zahnarzt oft gemieden. Bereuhen tuh ich es heute sehr. Naja also kann man Auch jede 3 Monate zur Prophylaxe? Die Kosten muss ich sowieso selber tragen, da ich nicht mehr minderjährig bin.

...zur Frage

Angst vor dem Zahnarzt, seit 2013/2014?

Hallo,

ich bin 22 und habe damals mit 14 eine Zahnspange bekommen. Meine Zähne waren super gepflegt, außer das die durch meinen schmalen Kiefer etwas schief waren. Mit 17 musste ich an meinem Kiefer operiert werden (Bimax-OP). Ich lag 10 Tage im Krankenhaus Bremen Mitte, wurde 6 Stunden operiert und lief von Oktober 2013 bis März 2014 mit einem geschwollenen Gesicht rum. Die ersten 2-3 Monate war die Schwellung sehr stark. In der Zeit sind viele schlimme Dinge passiert. Mein Freund hat damals mit mir auf meinem 18. Schluss gemacht, weil ich ihm zu hässlich war, in der Berufsschule wurde ich wegen meiner Schwellung über Monate gemobbt (sogar von meiner Ex besten Freundin) und zum Ende hin wo die Schwellung nachgelassen hat, hatte ich sogar einen Stalker. Durch das Mobbing fing ich an die Schule zu schwänzen und musste am Ende zur Strafe 36 Sozialstunden ableisten, weil ich das Bußgeld nicht zahlen konnte. Ich weiß nicht wie das in anderen Bundesländern aussieht, aber in Niedersachen muss man trotz Volljährigkeit 1 Jahr die Berufsschule besuchen, wenn man keine Ausbildungsstelle hat.

Im Krankenhaus hatte ich kaum Chancen meine Zähne zu putzen, weil die Schwellung zu dick war und ich Gummizüge im Mund an die Zahnspange bekam, damit ich meinen Kiefer nicht bewegte. Es gab über Wochen nur Brühe durch einen Strohhalm.

Dadurch das ich meine Zähne nicht putzen konnte, bekam ich Karies, Löcher und Zahnstein. Ein Backenzahn von mir ist nur noch zur Hälfte da und ich traue mich seit meiner letzten Behandlung nicht mehr zum Zahnarzt, weil erst nach dem ganzen Zirkus meine Zähne so kaputt gegangen sind. Die ganze schlechte Vergangenheit, die erst danach passiert ist, hat mir zu Denken gegeben.

Früher hatte ich nie Probleme, weder mit meinen Zähnen, noch mit Arztbesuchen. Jetzt bekomm ich schon Tränen in den Augen, wenn ich allein an das ganze Geschehen denke. Ich habe mittlerweile richtige Angst zum Zahnarzt zu gehen. Aber mein halber Backenzahn schmerzt seit gestern 😭 was soll ich tun?

...zur Frage

Zahnarztfehler oder wirklich keine Parodontitis?

Hallo Leute,

ich schäme mich fast, diese Bild hier hochzuladen ( Gott sei dank sieht es nur durch das Kamerablitzlicht so schlimm aus ), aber langsam zweifel ich an meinem Zahnarzt.

Vorweg: Ich putze mir täglich 2 mal gründlich die Zähne und benutze 1 mal in der Woche Elmex Gelee. Ich hatte nie Probleme mit meinen Zähnen, ganz selten mal ein kleines Loch was dann behoben wurde. Ich stellte in letzter Zeit diese Verfärbungen fest und machte daraufhin einen Termin beim Zahnarzt, da die Vorsorgeuntersuchung eh an der Reihe war.

Als ich dann 3 Wochen später einen Termin bekommen hatte, untersuchte der Zahnarzt meine Zähne und ich fragte ihn ob bei mir eine "Parodontitis" vorliegen könnte. Er verneinte es und meinte, es wären schlicht Verfärbungen und Ablagerungen die aus meinem starkem Koffein und Nikotinkonsum resultieren, entfernte bisschen Zahnstein, erneuerte eine Füllung und schickte mich wieder heim. Dazu riet er mir eine Professionelle Zahnreinigung die so um die 80€ kosten würde.

Jetzt frage ich mich, liegt hier wirklich keine Parodontitis vor ? Der Zahnfleischrückgang spricht doch für sich, oder? Keine Ahnung ob man das allein anhand des Bildes erkennen kann, aber ich kann mir derzeit auch einfach keine professionelle Zahnreinigung leisten, da die DAK noch nix Zuzahlt und ich einfach knapp bei Kasse bin.

...zur Frage

unzufrieden mit dem zahnarzt?

Hallo.. Ich war seid längerem wieder beim Zahnarzt und hatte das gefühl das das alles so nicht ganz okay war. Ich hatte schmerzen in den Zähnen bei der zahnstein Entfernung und sowas wie eine Prophylaxe wurde auch nicht gemacht nur. Ich habe an der seite einen schwarzen Fleck am Zahn was für mich ausschaut wie ein Loch und das hat ihn auch relativ kalt gelassen. Es kam mir so vor als ob einfach nur zahnstein entfernt und dan fertig ohne irgendwie sich die Zeit zu nehmen. Kann ich einfach zu einem anderen zahnarzt nochmal diesen Monat oder gibt sowas ärger mit der Krankenkasse?

...zur Frage

Zahnfleischentzündung wann behandeln?

Hi. Vor 5 Wochen hatte ich eine prophylaxe. Ich habe öfter zahnfleischprobleme weil ich einen starken engstand habe und noch nicht gut mit zahnseide umgehen kann. Besonders hinten nicht. Mein einer hinterer zahn oben merke ich auch die ganze Zeit. Weiß nicht wahrscheinlich sind da noch essensreste. Können nach 5 Wochen, nach einer prophylaxe, die zähne locker werden und ausfallen? Habe angst, weil sich das hinten komisch anfühlt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?