Prophezeiung in Fanfiktion ein bringen richtig schreiben?

1 Antwort

Ich weiß nicht genau, wie man dir nun helfen kann. Was genau soll denn die Prophezeiung ausdrücken? Was hat das mit den Charakteren aus Fairy Tail zu tun? Soll die Prophezeiung besagen, dass das Mädchen zu denen in die Lehre gehen soll? Soll jeder eine eigene Prophezeiung haben?

Sagt das etwas über ihr Schicksal aus oder über das Schicksal der Welt? Ich verstehe wirklich nicht, worauf du hinaus willst.

Du möchtest mehrere Prophezeiungen zu jedem Charakter, aber sie muss davon handeln, dass das Mädchen bei ihnen in die Lehre geht. Bei einem oder bei allen? Das wiederspricht sich irgendwo, denn eine Prohezeiung sagt ja, was passiert, daher kann es keine mehreren Prophezeiungen geben. Außer es geht um die Rettung der Welt und es heißt, dass jemand lernen muss alles zu kontrollieren oder sowas, was sich eben auf alle bezieht. Aber auch hier gäbe es nur eine Prophezeiung für alle zusammen und nicht für jeden einzelnen.

Also es ist eine Magische Rolle, z.B soll drin stehen dass Die großen Feen wieder zurück sind und sie diese aufsuchen soll. Wenn sie die Prophezeiung erfüllt hat, verschwindet diese wieder , und wenn die Zeit reif ist, wird eine neue Prophezeiung erscheinen.

Was ich damit sagen will, ist dass das Mädchen bei jedem in die "Lehre" geht, aber sie weiß nicht bei wem und genau deshalb gibt es diese Prophezeiung, die ihr den Weg zeigt .

weisst du was ich damit sagen will?

0
@Firegirl96

Das heißt die Reihenfolge wie sie die Charaktere aufsucht ist wichtig und muss demnach auch mit aufgenommen werden. Einzelne Prophezeiungen sind ungeeignet, da es einfach keinen Sinn macht. Es gibt immer eine Prophezeiung. Allerdings kannst du Teilabschnitte machen.

Eine Propheizung, die ihr nur sagt, wo sie hin muss ist es nicht wert. Vor allem, da normalerweise eine Prophezeiung immer vage sein soll und eine Rolle, die ihr sagt, wohin sie gehen muss, ist ziemlich straight forward.

Desweiteren kann eine Prophezeiung auch einfach den Ausgang nennen.

Ich denke, niemand hier, kann die eine Prophezeiung schreiben, da keiner eine Vorstellung von der Geschichte hat, wie sie ausgeht, was die Konsequenzen sind, wenn sie scheitert. Daher kann man dir nur in etwa Tipps geben, wie du sie aufbaust.

Lege eine Reihenfolge fest, wie sie die vier besuchen soll, falls du das noch nicht gemacht hast. Mach kurze, vage Teilabschnitte und fange im erste Abschnitt mit dem Ende an, also was passiert, wenn sie scheitert oder eben siegreich sein sollte. Immer vage sein.

Rede von verschiedenen Stationen oder Abschnitten, die durchlaufen werden müssen um eben ihre Reise darzustellen. Ab dann mach höchstens vier Zeilen (vielleicht sogar zwei) über die jeweiligen Stationen. Nenne NIEMALS den Namen der Person, die sie aufsuchen soll. Das macht es ziemlich leicht und dein Charakter wird zur Mary Sue. Mach es ihr schwer, deshalb muss es vage sein.

Bsp. erster Charakter.

Die erste Wahl wird sein der Erbe mit Temperament wie Eisen und dem Herzen aus alter Zeit.

Das deutet auf Redfox hin, dessen Fähigkeit es ist Eisen zu manipulieren und der aus der Vergangenheit stammt und daher "aus alter Zeit kommt."

Im Grunde ist das immer noch sehr deutlich, vielleicht bekommst du es ja sogar noch viel vager hin.

0

Wie findet ihr Sai aus Naruto?

Was denkt über seinen Charakter in Naruto denkt ihr er ist von Notwendigkeit? Findet ihr er ist sehr stark? Wie denkt ihr über sein Aussehen und seiner Art? ( Kleidungstiel, Haare, Augen, und Charakterzuege )  Was war sein bester Auftritt?  Welches Jutsu findet ihr von ihm am besten Wie stellt ihr euch seine Zukunft vor?  Denkt ihr Sai ist Schwul? (Wegen dem bauchfreien tshirt. Abneigung gegen mädchen.)

...zur Frage

Sehr sensible Schülerin!- ich bitte um Rat...?

Hallo liebe Forenmitglieder.

Ich bin seit ein paar Jahren Lehrerin an einem Gymnasium. Ich wurde ich Klassenlehrerin einer 7. Klasse , in der sich ein Mädchen befand die schon Anfangs sehr zart und sensibel aber auch gewissenhaft wirkte .

Sie bat mich um ein persönliches Gespräch , indem sie mit mir über die Dinge sprach, die sie zur Zeit sehr belasteten 

Im Laufe der letzten 4 Jahre trennten sich ihre Eltern sehr unerwartet, was sie ziemlich aus der Bahn riss. Seit dem kam sie regelmäßig und oft zu mir ( verständlicherweise ). Ich vermute, dass sie bei mir den Halt suchte, den sie bei ihrer Mutter nicht bekam, da diese selbst mit viel zu kämpfen hatte.

Ich hörte ihr aufmerksam zu, konnte ihr aber schon damals eben "nur" zuhören, worauf ich ihr einen Termin beim Schulpsychologen an bat. Diesen nahm sie auch wahr und ist auch bis heute noch ab und an bei ihm, jedoch nur sehr ungern.

Manchmal traute sie sich nicht nach einem Gespräch zu fragen. Dann schrieb sie mir nach der Schule e-Mails und versuchte mir oft zu begegnen. Sie ist generell eher verschlossen und vertraut nur wenigen Personen, weshalb ich im Grunde gerne für Sie da bin.

Allerdings stoße auch ich hier an meine Grenzen und es wird mir zu viel wenn sie mich anschreibt, etc.

Mit einer Kollegin habe ich das Ganze bereits besprochen . Diese meinte allerdings ich soll es ihr ganz direkt sagen.

Ich kenne das Mädchen ziemlich gut und bin mir sicher, dass ihr solch eine Aussage schwer zu schaffen machen würde, egal wie ich es verpacke. Sie braucht einfach diese Stabilität, die sie bei mir meint gefunden zu haben.

Wisst ihr Rat? Wie würdet ihr damit umgehen, ich bin ja doch noch recht "frisch" im Beruf und hatte solch eine Situation noch nie.

Viele Grüße.

...zur Frage

Sehr starke Lustlosigkeit / Trägheit, evtl Depressionen?

Liebe Community,

kurz zu meiner Person: Ich bin 15 Jahre, männlich, gehe auf ein Gymnasium, habe durchschnittliche bis gute Noten, 2 sehr gute Freunde und ca. 6 "normale" Freunde, mache viel Musik, 2 mal in der Woche Sport, bin also im Grunde ein recht normaler Jugendlicher in meinem Alter. Ach, was man vielleicht noch sagen könnte, ist, dass ich hin und wieder mal Stress in der Schule bzw. mit meinen Eltern habe (siehe meine anderen Fragen - "Graffiti Taggen etc")

Aber eigentlich glaube ich, dass ich relativ normal bin und sonst nicht großartig anders bin als andere Leute in meinem Alter.

Seit ca. 1 1/2 Jahren habe ich jedoch ein großes Problem. Es fängt im Grunde schon damit an, dass ich morgens ÜBERHAUPT gar nicht aus demm Bett komme und immer so lange lieben bleibe, wie es nur irgendwie geht... Ich kann mich errinnern, dass ich als kleines Kind immer extra schnell aufstehen wollte, um Papa zu wecken und irgendwas zu machen :D, aber heute bin ich einfach nur träge und weiß nicht, wozu ich aufstehen sollte.

Dann setz ich mich in die Schule, bin aber irgendwie immer so in meiner Welt und gebe mir für gar nichts Mühe. Mir ist irgendwie alles egal...

Übrigens haben sich meine Noten auch verschlechtert. Hausaufgaben etc mach ich einfach GAR nicht mehr.

Wenn ich nach Hause komme, setze ich mich eigentlich immer sofort an den PC und versink davor. Ich mache mir null Gedanken über Schule etc... Ich denk dann immer "Ach komm, raff dich auf, du hast viel zu tun", aber ich sitz einfach irgendwie fest...

Ich habe einfach gar nichts. wofür ich "kämpfen" könnte... Habe vor kurzem ein sehr tolles Mädchen kennengelernt, dachte dass ich durch sie wieder "hochkommen" könnte, hab aber leider nur nen Korb kassiert... War zwar peinlich, aber ehrlich gesagt war mir auch das im Endeffekt "egal"...

Für mich hat einfach gar nichts mehr einen Wert und im Grunde ist mir alles egal! .. Naja, so egal dann auch wieder nicht, sonst würd ich diesen Beitrag nicht schreiben ;)

Ich hoffe, dass mir hier irgendjemand Tipps geben kann... Ich weiß es ist schwer, da ich selber ja nichtmal richtig weiß was das ist... Oder gehört dass einfach zum Älterwerden dazu, dass einen das Leben nicht mehr reizt und man nur still vor sich hin leben will? Ich glaube nicht...

Danke im Vorraus für jede Antwort!

Viele Grüße, blendermaster

...zur Frage

4 Jahre in das selbe Mädchen verliebt

Hallo, ich bin bereits seit 3-4 Jahren in ein Mädchen verliebt, es gab schon echt Höhen und Tiefen, sie ist 3 Monate Jünger als ich, vor ca. 2 Jahren dachte ich, dass sie vielleicht auch in mich verliebt sei, denn wir nannten uns in der Zeit immer Schatzi, Hasi und so weiter.. Auf jedenfall habe ich ihr letzte Woche Freitag endlich erzählt was ich für Sie empfinde.. Daraufhin bekam ich einen Korb und bin eigentlich am Boden zerstört.. Ein guter Freund sagte "Du könntest Kämpfen oder sie vergessen" ich bin echt am verzweifeln, sie möchte mit mir weiter befreundet sein und ich mit ihr.. Nur könnte ich natürlich auch kämpfen.. Wir hatten uns noch nie zuvor "allein" getroffen und in letzter Zeit merke auch ich, dass ich mich zum Negativen verändert habe. Aber wie soll ich sie denn vergessen, bzw mich entlieben wenn wir weiterhin was zusammen mit Freunden machen wollen, sie sagte sie findet es echt süß und ich bin auch echt ein netter, aber sie kann sich nichts dran ändern, dass sie mich nicht liebt. Was soll ich tun? Schließlich ist das mein einziger Freundeskreis und wir unternehmen alle zusammen recht viel.. Würde ich ihr aus dem Weg gehen, müsste ich allen aus dem Weg gehen oder soll ich eher Kämpfen und mit ihr mal was alleine Unternehmen? Sie hat sich in den letzten 4 Jahren auch echt körperlich verändert und schreibt daher zur Zeit mit recht vielen Jungs.. Ich war eigentlich so der erste Junge der mit ihr geschrieben hat, sie schreibt mir auch seit letzter Woche an dem Tag wo ich ihr sagte, dass ich sie liebe auch keine Herzen mehr, nicht mal wenn ich ihr eins schreibe.. Meinen anderen ganzen Freunden allerdings schon. Könnt ihr mir vielleicht weiter helfen? Das macht mich in letzter Zeit echt fertig..

...zur Frage

18 und immernoch keine Freundin gehabt, was haltet ihr davon?

Huhu :)

Wie man am Titel schon sieht, hatte ich noch nie in irgendeiner Weise eine Freundin. Zu mir: Ich bin 18 Jahre alt, bin gepflegt, gehe auf ein Gymnasium und bin sehr sehr höflich und zuvorkommend. Also wie erwähnt, ich bin gepflegt und sehe auch nicht schlecht aus (klingt jetzt abgehoben,aber bin jetzt nicht DER klischeehafte Nerd :D).

Nur ich hatte bislang noch keine Freundin, was mich halt nach einer gewissen Zeit stutzig macht, weil ich ja sehe, wie Freunde in meinem Umfeld schon die ein oder andere Freundin hatten. Ich bin auch gegenüber Mädchen nicht schüchtern oder zurückhaltend, habe in der Schule auch oft mit Mädchen Gespärche usw...nur z.B in der Schule ist Keine, die mich irgendwie anspricht, außerdem kam von Seitens der Mädchen auch noch nichts. Außerhalb der Schule bin ich im Grunde sogut wie immer daheim. Ab und zu gehe ich dann schon mal in Discos, aber das Wochenende sieht bei mir eig. so aus, dass ich mit Freunden ins Kino gehe oder mit meinen Freunden Videospiele zocke. Also wie man schon erkennt, bin ich in einem Freundeskreis, wo Mädels irgendwie keine große Rolle spielen, weil wir nicht in Bars oder sowas gehen.

Nur ich finde das irgendwie blöd, dass ich mit 18, bald mit der Schule fertig, immernoch keine Freundin hatte, obwohl ich das schon sehr sehr gerne hätte :T Ist mir schon fast peinlich...außerdem habe ich Angst, dass z.B. eins Meiner Hobbys, wie z.B. die Leidenschaft zu Videospielen total abstößt. Nur ich weiß bei Gott nicht, wie ich irgendwie ,,an eine Freundin kommen,, soll ...

Habt ihr vllt. Tipps, oder etwas Aufmunterndes für mich? :D Wie gesagt : Bin 18, schlank, sehe nicht schlecht aus, netter Charakter, Schüler, mache nächstes Jahr mein Abitur und wohne in einem Dorf und nicht in einer Stadt

Also MfG :) Und danke für Antworten..

...zur Frage

bald Schlägerei in der schule was tuen?

Hallo, ich habe ein großes Problem & weiß nicht genau was ich tuen soll. Unszwar: Habe ich aus Wut ein Mädchen als Nu*te beleidigt, da sie schon den ganzen Tag im Unterricht genervt & herumgeschrien hat. Zudem hatte ich noch Kopfschmerzen und war deshalb sehr angereizt. Diese typischen Mädchen die jeder kennt & jeder in der Schule hat: Sie holt ihren Freund. Morgen wäre es soweit, dass es zu einer Schlägerei kommt. Reden hilft nicht bei denen, vor allem nicht weil das Mädchen sich wie ein Mann benimmt. Lehrer hole ich auch nicht. Es wäre zwar ideal, aber so will ich dass nicht da man in der Schule auch einen gewissen "Rang" hat. Nun, ich 15, männlich muss wahrscheinlich morgen gegen die Kämpfen, die haben mich auch angerufen und mir netter weise bescheid gesagt dass sie morgen kommen. Mein Problem ist nicht das Kämpfen direkt sondern eher das die Eltern dann sauer sind & die Schule noch hinzukommt. Ich habe derzeit genüg Stress aber es lässt sich einfach nicht klären bei solchen unter bemittelten Menschen.

So meine richtige Frage: Kennt ihr paar Techniken möglich mit wenigen Schlägen den Kerl(e - falls freunde kommen) zu erledigen. Nicht weil ich schwach bin sondern im so möglichst wenig schlagen möchte. Ich behaupte einfach mal, das meine Intelligenz höher ist, da ich nicht der Meinung bin das man sowas mit Gewalt lösen sollte. War natürlich wegen der Beleidigung auch mein Fehler. Ich weiß nicht wer stärker sein wird, da er angeblich auch in einem verein ist wo man kämpft. Benötige dringend einen Rat möglichst ohne einen erwachsenen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?