Promovieren nach dem dualen Studium Ingenieurwesen Fachrichtung Formgebung - Möglichkeiten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

in Duales Studium endet (meist) mit dem Bachelor Abschluss.

Danach hast du natürlich die Möglichkeit an eine Uni zu wechseln und dort deinen Master zu machen. Viele Firmen bieten auch ein berufsbegleitendes Masterstudium an, sprich du arbeitest und machst nebenher deinen Master.

Inwieweit es da den passenden Studiengang für dich gibt, musst du selbst recherchieren. Masterstudiengänge gibt es aber für sehr viele Richtungen, und die Spezialisierung in deinem Bachelor muss nicht zwangsläufig auch für den Masterstudiengang gelten. Sprich du kannst dich auch weiter auf ein andere Themen spezialisieren, o.ä.

Um zu promovieren brauchst du meist einen guten Abschluss (in Ausnahmefällen reicht auch ein Bachelor Abschluss) sowie einen Platz und Betreuer an einer Uni. Da sind gute Kontakte von Vorteil.

Hallo Phil093, erstmal vielen Dank für die Antwort. Wie sieht denn ein berufsbegleitendes Masterstudium aus? Falls ich dann ganztägig an der Uni studiere, wann bleibt dann die Zeit, um im Unternehmen zu sein? Und ob es genau den Studiengang Ingenieurwesen Formgebung als Master gibt, weißt Du auch nicht? Kann man aber prinzipiell Ingenieurwesen mit jeder Fachrichtung promovieren, also auch Formgebung? Also ist es möglich, dass ich nach meinem Bachelor mit der Fachrichtung Formgebung mit dem Master/ der Promotion in der Fachrichtung Maschinenbau weiterbilde? Habe ich dann nicht sehr große Wissenslücken gegenüber anderen, die diese Spezialisierung schon während des Bachelor-Studiengangs eingeschlagen haben? Sorry für die vielen Fragen! Grüße carbonpilot01

0
@carbonpilot01

Beim berufsbegleitendem Master gibts mehrere Möglichkeiten

Entweder in einer Art Block mit regelmäßigen Wechsel von Vorlesungen und Arbeit, Fernstudium, Wochenends oder Abendsstudium, oder du gehst regulär zur Uni, besuchst aber weniger Seminare/Vorlesungen, als üblich (Teilzeitstudium).

Falls du aber eine Promotion anstrebst, solltest du bestenfalls ein Vollzeitstudent sein, und die Arbeit falls möglich als Werksstudent ausführen. Denn wie gesagt, brauchst du einen Doktorvater, der dich betreut und da ist es von Vorteil, wenn man die Leute schon mal kennt oder weiß was für Projekte an der Uni so stattfinden.

Zum Fach musst du dich bei den Unis erkundigen oder mal bei der Studienberatung nachfragen.

In wie weit ein Wechsel möglich oder sinnvoll ist, hängt natürlich vom Studium ab, allgemein kann man das nicht sagen.

Je nach Uni und den behandelten Modulen im Bachelor, muss/sollte man wichtige Module nachholen.

1

Zum promovieren musst du an einer Uni studieren

Und es gibt nur wenige Unis die duale Studiengänge anbieten

berufsbegleitender Master / MBA der zur Promotion qualifiziert

Hallo zusammen,

Ich werde in 2 Monaten mein duales Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) im Bereich BWL (Schwerpunkt Banking) abschließen und werde im Anschluss in meinem Unternehmen anfangen zu arbeiten. Zeitnah möchte ich dann aber auch den berufsbegleitenden Master in Angriff nehmen, um mir hierbei jedoch nicht selbst Steine in den Weg zu legen, würde ich natürlich dort mein Master-Studium aufnehmen, wo die Möglichkeit zu einer späteren Promotion gegeben ist.

Auf dem ohnehin schon engen Markt der berufsbegleitenden Masterstudien, ist mir lediglich die Fernuniversität Hagen bekannt, welche diese Möglichkeit bietet.

Von daher die Frage - Wer kennt weitere Universitäten oder Hochschulen, welche einen berufsbegleitenden Master anbieten, wo ich mir gleichzeitig aber auch sicher sein kann, dass ich danach die Möglichkeit zur Promotion habe.

VG Stephan

...zur Frage

Wie ist der Wertung folgender Abschlüsse: Bachelor, Master, Diplom?

Hallo,ich gehe derzeit noch zur Schule und komme in die 11. Klasse (es wird also ernst :) ). Ich habe vor an der Technischen Universität Dresden zu studieren, aber das ist nur eine grobe Idee im Moment. Jedenfalls bin ich an einem Studium der Ingenieurswissenschaften interessiert und habe auf der Seite der TUD mal nachgeschaut, wie so etwas ausschaut [url=https://tu-dresden.de/studium/vor-dem-studium/studienangebot/sins/sins_start?stichworte=Maschinenbau].

Es werden dort die Abschlüsse Bachelor und Diplom vorgestellt. Nun ist meine Frage, wie der Wertung von diesen ist (mit dem Master).

Bachelor < Master - Das weiß ich bereits, aber wie verhält sich das Diplom?

Bachelor < Master < Diplom?

Und warum wird auf der Seite kein Maschinenbau-Studium mit Masterabschluss gezeigt?

Vielen Dank! :)

...zur Frage

Kann man mit einem Maschinenbau Bachelor ein Wirtschaftsingenieur-Master-Studium anfangen?

Umgekehrt herum (WI-Bachelor und dann MB-Master) dürfte ja eigentlich kein Problem sein oder ?

...zur Frage

Master of Education nach FH Bachelor?

Kann man (in NRW) nach einem dualen Studium Wirtschaftsinformatik (Bachelor of Science) und Fachinformatiker Ausbildung noch einen Master of Education machen? Also in den Fächern Wirtschaftswissenschaften und Informatik. Wenn ja, welche Pädagogischen Kurse kommen dann auf einen zu ( mit Prüfungen?) und dauert das Studium dann länger als 4 Semester.

...zur Frage

Muss man jemand, der einen Doktortitel hat, mit "Doktor" ansprechen?

Wenn jemand (z.B. Herr Müller) einen Doktortitel hat, ist es dann Pflicht, ihn im Brief oder in persönlicher Anrede "Herr Doktor Müller" anzusprechen? Was könnten einem maximal passieren, wenn man sich konsequent weigert, das zu tun? Steht das irgendwo im Gesetz oder ist es eher eine Art von Höflichkeit und Respekt?

...zur Frage

Kann man ein Master Studium einfach so machen/anfangen?

Kann man ein Master Studium einfach so machen/anfangen oder muss man erst ein Bachelor absolvieren und dann sich bei einem Master Studium entragen. Ich weiß jetzt nämlich gar nicht, wo ich suchen soll ob bei Master oder Bachelor.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?