Prolls.Wer sind sie wirklich und was haltet ihr von Ihnen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Proletariat (von lat. proles = die Nachkommenschaft) bezeichnet die gesellschaftliche Schicht der Landlosen und Lohnabhängigen (Besitzlosen), die aber nicht versklavt waren. Zur Sicherung ihrer materiellen Existenz sind die Mitglieder der Arbeiterklasse gezwungen, ihre Arbeitskraft zu verkaufen. Aus der marxistischen Weltsicht stehen sie in einer kapitalistischen Gesellschaft im unversöhnlichen Gegensatz zur besitzenden Klasse der Bourgeoisie. Der Begriff wird auch so verstanden, dass die Proletarier diejenigen sind, die als Besitz nur ihre Nachkommen (lat. proles) haben.

In der Geschichte wird der Begriff Proletariat einerseits auf die Landlosen des alten Rom, andererseits auf die Industriearbeiterschaft in der Zeit der Industriellen Revolution angewendet.

Während in der Soziologie heute von dem neuen Proletariat gesprochen wird, kommt im alltäglichen Sprachgebrauch der Begriff Proletariat selbst kaum mehr vor. Allerdings sind in der einfachen Umgangssprache die davon abgeleiteten Begriffe „Proll“ und „Prolet“ als Schimpfwörter bzw. diskriminierende Bezeichnungen gebräuchlich. Dahinter verbergen sich Klischee-artige abwertende Zuschreibungen. Der Begriff Prolet und insbesondere der Begriff Proll sind vergleichsweise unscharf und entfernen sich in der Benutzung teilweise erheblich von der Bezeichnung einer gesellschaftlichen Gruppe im soziologischen Sinne (Schicht, Klasse, Milieu), sondern assoziieren (anstelle ökonomischer Ungleichheit) meist eher kulturelle Wertungen im Sinne von derb, vulgär, nicht kultiviert, ungebildet oder sogar barbarisch oder kulturlos, manchmal auch in Abgrenzung zu intellektuell. Soweit wikipedia. Ich finds traurig und gedankenlos, schimpfworte/abfällige bezeichnungen abzuleiten von begriffen wie arbeiter oder kranken (..du spastiker, du bist ja behindert, usw.)

zur zeiten der industriealiesierung nannte man die niederen arbeiter proletarier (mit wenig bildung in schrift wort u.sprache) später in unserer zeit entwickelten sich die mantafahrer dazu.jetzt sind es meist neureiche mit erhöhter geltungsucht.und gerade dieser menschenschlag geht mir am ars.. vorbei.

Prolls sind meiner Meinung nach Leute, die sehr einfach gestrickt sind, viel saufen und einen obzönen Wortschatz haben. Ich halte gar nichts von ihnen.

Wenn du mir verrätst, was ''Prolls'' sind?

Mondgeist 29.07.2009, 01:40

prolls sind angeber,mobber,megacoole,die alder fraktion usw.ich denke,dass viele von ihnen komplexe haben und es so überspielen.sicherlich nicht alle,aber wohl die meisten.ist meine ansicht...

0

Was möchtest Du wissen?