Pro/kontra Wankelmotor Rx8?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mein Prof. für Motorentechnik sagte immer: "Wenn man in den Wankelmotor so viel Entwicklungsarbeit gesteckt hätte  wie in den Ottomotor, gäbe es nur noch Wankelmotoren".

Die Laufruhe und Spritzigkeit ist einfach unübertroffen. 

Der Motor ist schon recht stark, da musst du die Gesamtkosten durchkalkulieren. Versicherung ist natürlich nicht billig und der Kraftstoffverbrauch ist auch etwa 30% höher als bei Kolbenmotoren. Da musst du den geringen Kaufpreis gegenrechnen.

Angenommen, du fährst 10.000 km/Jahr, wären das bei 10l/100 km Spritkosten von etwa 1300,-. Bei 30% Mehrverbrauch wären das Zusatzkosten von etwa 400,- pro Jahr. Wenn du das Auto 4 Jahre fährst, wären das 1.600,- Mehrkosten. Die Frage ist nun, bekommst du ein vergleichbares Auto mit Kolbenmotor, wenn du 1600,- mehr bezahlst als bei deinem Onkel?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chillkroete1994
20.04.2016, 16:40

2000 Euro bei 40 tausend Kilometern .. schwer zu sagen ob ich für 3.6 Vergleichbares finde was mir ebenso gut gefällt . Denke aber das mit dem Benzin Verbrauch werde ich mit meinem jetzigen Azubi Gehalt noch nicht stemmen können . Aber das Auto läuft ja nicht weg . Danke dir ✌

1

Der Wankelmotor ist eigentlich eine geniale Idee, darüber sind sich die meisten einig. Vorteile sind die Laufruhe, die hohe Drehzahl (sportlich), etc. Nachteile hingegen sind ein relativ hoher Benzinverbrauch, das ständig vorsichtshalber mitzuführende (Spezial)Öl (auch hoher Verbrauch) und die nicht klare Lebensdauer des Motors. Ich würde jetzt z.B. keinen Wankelmotor mit 150'000 km kaufen. Obwohl das auch relativ ist, denn es gibt Untersuchungen, wonach ein Wankelmotor bei relativ gleichbleibender Drehzahl auch 500'000 km abspult, ohne kaputt zu gehen. Aber eben - wer fährt im realen Leben schon mit gleichbleibender Drehzahl?

Wenn du unsicher bist, dann lass das Auto doch in einer Werkstätte checken und einen Vorschlag (Kauf ja/nein) geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chillkroete1994
20.04.2016, 16:24

Danke schonmal für die Antwort . Das mit dem Öl stand hatte ich gelesen .. den sollte man regelmäßig kontrollieren und nachfüllen. Der Wagen ist erst 40000 Kilometer gelaufen und ist wirklich sehr günstig . Das mit dem Benzin Verbrauch ist auch nen Manko .. der Fahrspaß ist halt genial^^ Aber ob ich die Verbrauchskosten mit meinem Azubi Gehalt decken kann ist ne andere Frage . Ich setze mich am besten mal mit meinem Onkel zusammen . Lg ✌

0
Kommentar von azervo
20.04.2016, 16:48

@suessf  

Aber eben - wer fährt im realen Leben schon mit gleichbleibender Drehzahl?

Jemand der intelligent ist ... der verwendet nämlich einen Verbrennungsmotor, als Stromgenerator und fährt mit einem Elektromotor. Als Motor für den Stromgenerator wäre ein Wankelmotor gar keine so blöde Idee, weil er dann mit konstanter Drehzahl drehen kann.

0

Mach mal eine Suche nach dem RX-8 - dazu ist hier wirklich schon alles gesagt worden... mehrfach...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?