Projekt1

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

NEIN! Ultras sind nicht gleich Hooligans! Ultras versuchen ihren Verein so gut wie möglich zu unterstützen und Gewalt ist eigentlich nur selten dabei. Sie supporten eher indem sie Chorographienoder ähnlichen organisieren. Pyro ist natürlich auch meistens dabei =) Hooligans gehen auch zu den Ultras, weil sie sich dort sicher fühlen. Wenn Pyro auf dem Rasen geschmissen werden, dann sind das meistens die Hools, die das dann geworfen haben. Bei der Presse gibt es meistens keinen unterschied zwischen Ultras und Hools (auch ARD oder ZDF). Bei Chorographien sind das dann immer die "richtigen" Fans und wenn Pyro dabei ist, sind das dann immer "ein paar Idioten".

nein, Ultras stehen für unbedingten Support der Mannschaft, wobei Gewalt nie eine Rolle steht. Bevor man sich schlägt, bleibt man noch ne 15 Stunde nach dem Spiel und feiert (zusammen mit den Spielern) Hooligans hingegen stehen zwar auch hinter ihrer Mannschaft, zeigen die aber meist durch Gewalt.

Unter den Ultras gibt es leider vermehrt schwarze Scharfe (Hools die Denkung suchen), aber in der Regel unterscheiden die sich schon. In manchen Vereinen mehr, in anderen (Frankfurt z.B. weniger), was aber nicht heißt, dass alle Frankfurter Ultras auch Hools sind.

PS: Und nur weil man den Platz stürmt oder mal ein wenig zündelt, ist man auch meiner Sicht nicht ein Hool ;)

nein, ultras sind meiner meinung nach nur große fans die stammplätze haben und eine dauerkarte haben

danke

0

Was möchtest Du wissen?