Programmieren mir Windows oder OS X?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Auf jeden Fall einen Mac. Je nach Anwendung ein MacBook Air oder sogar MacBook Pro. Wie jemand vorher schon erwähnt hat, ist ein Mac, egal welcher edel verarbeitet, aus Aluminium gefräst und auch das Betriebssystem OS X macht Spaß, selbst wenn man darauf für die Schule Dateien mit Pages und Co. erstellt.

Natürlich ist ein Mac teuerer, aber es lohnt sich einfach, sollte mal was nicht wie gewöhnt funktionieren, einfach zu Apple und du bekommst bei einem Verarbeitungsfehler direkt ein neues :)

Ich spreche aus Erfahrung, da ich selbst ein MacBook Air besitze und es nicht mehr hergeben will.

Ich vermisse Windows nicht, zum Spielen gibt es ja Konsolen :)

Ich empfehle dir einen Mac, da er auch wertstabiler ist, nach ein paar Jahren kannst du dafür immer noch gut Geld verlangen.

Außerdem arbeitet Apple mit Apple zusammen. iPhone mit iPad und mit Mac und so weiter :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man so pauschal nicht beantworten, da vieles von der verwendeten Software abhängt. Manches läuft besser unter Mac OSX, anderes wieder unter Windows oder Linux. Hinzu kommen noch Programme, die nur für eine Plattform angeboten werden. Du kannst auf einem Mac via Bootcamp oder Parallels auch Windows nutzen. Selbes funktioniert auch umgekehrt. Jedoch stark von der verbauten Hardware abhängt. 

Wobei die "aktuellen" OSX Distributionen da nicht mehr so hartnäckig sind. Wenn du dein Notebook viel hin und her schleppst, solltest du vor allem auf die Verarbeitung achten. Geräte aus dem unteren Preissegment da eigentlich per se den kürzeren ziehen. Allein vom Case ein MacBook punktet. Da dieses aus Alu gefertigt wird. Die Konkurrenz da häufig auf Kunststoff zurückgreift. Ich weiß ja nicht wie dein Budget aussieht, wenn ich an deiner Stelle wäre, jedoch ein selbst konfiguriertes Notebook kaufen würde. Zusätzlich OSX 10.6 für 20,-€ und eine Windows Distribution. 

LG medmonk 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum nicht Linux? Ist im Informatikbereich OSX überlegen, weil alles offen ist, d.h. du wirst nicht vom Betriebssystem bevormundet, und es werden die Vorgänge im PC nicht vollkommen weg-abstrahiert wie in Windows oder OSX. 

Windows verwende ich überhaupt nicht, wenn es sich irgendwie einrichten lässt. Bei Apple schreckt mich der ungerechtfertigte Preis ab, und sinnvollerweise müsste man sich gleich alles von dieser Firma kaufen, und das lehne ich aus verschiedenen Gründen ab. Außerdem ist die Qualität der Hardware mittlerweile auch nicht mehr besser als bei anderen Geräten, und das Preisleistungsverhältnis ist eher schlecht. Is mehr Schein als Sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir ganz klar den Mac empfehlen
1. es benutzen SEHR viele für Schule und Arbeit
2. außerdem kann man darauf glaub ich problemlos Windows als zweites Betriebssystem laufen lasse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da würde ich auf jeden Fall OS X nehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für die schule geht alles gut. Reicht alles aus. Für andere zwecke wenn du z.b hobbymäßig sehr sehr viel oder beruflich programmieren willst und technik interessiert bist ist linux ein betriebsystem mit sternchen. Sehr gut. Müss man sich aber was mit auseinander setzen. Nicht immer klicki bunti wie bei apple z.b

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich empfinde den Mac zum schreiben angenehmer als ein Windows PC/Laptop.

Gruß André

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stunter
29.03.2016, 23:05

Das kommt auf die Tastatur an, mein Freund. ;)

0

Zum arbeiten immer MacBook, einfach perfekt dafür

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?