Programmieren lernen wie und wo?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich versuche mir das "Programmieren" auch beizubringen und habe 2 Informatik Studenten um mich rum, die nächstes Semester fertig sind.

Ich habe mit C++ angefangen, was ich dir nicht raten würde.

C oder C# oder HTML/Java sind gute Einstiegssprachen.

Für C++ habe ich das "Grundkurs C++" von Jürgen Wolf.

Kosten kommen eigentlich keine auf,außer für Bücher,falls du welche haben möchtest.

Du kannst unter WIndows anfangen und später auf Linux umsteigen.

Aber glaub mir, das ist schwieriger, als anfangs gedacht !

Ja würde gerne mit Python, Java oder c# anfangen, weiß leider noch nicht genau mit was ich anfangen soll, momentan bevorzuge ich noch Python.

0

prinzipiell ist es mir egal mit was ich anfange.
Hauptsache ich fange endlich mal an!
Was würdest du mir denn empfehlen?
Von allen Sprachen was es gibt, sollte ich c# wählen?

0
@Penner123321

Mit HTML würde ich nicht anfangen die Grundlagen zu lernen, da es nur eine Auszeichnungssprache ist und nicht wirklich eine Programmiersprache. Fang mit Java an, die Sprache enthält alles wichtige auch für andere Programmiersprachen. (Wenn du eine leichtere Sprache zu Beginn haben willst, dann fang mit Ruby an (mit dieser Sprache habe auch ich angefangen)

0
@Penner123321

mit c# bist du an windoof gebunden, und java ist von oracle und brauche ne aufgeblähte runtime, ist also auch nicht viel besser, am besten ist javascript (hat mit java nix zu tun)  in kombi mit c++, dann kannst du webseiten und programme programmieren die plattformunabhängig und leichtgewichtig sind und unter win, osx, linux laufen, ohne das man irgendwas dazu erstmal installieren müssten, mache ich auch und bin zufrieden, und lass dir von den ewig gestrigen nicht das märchen erzählen das es mit javascript nicht geht würde :D

0

Ich würde dir empfehlen, deine Lehre abzuschließen um auf der sicheren Seite zu sein und zumindest etwas in der Hand zu haben falls es mit dem Programmieren doch nichts wird.

In der verbleibenden Lehrzeit würde ich mich privat in der Freizeit mit Programmieren beschäftigen und zumindest die Grundlagen einer Sprache lernen, außerdem würde ich mich weiter informieren, welche Betriebe welche Ausbildungen in dem Bereich anbieten. Informationen dazu gibt es bereits mehr als genug im Netz, Selbstständigkeit wird auch in diesem Bereich von dir erwartet.

Wenn dir das ganze wirklich Spaß machst, du ein oder zwei Praktika in dem Bereich absolviert hast und dir vorstellen kannst in dem Bereich zu arbeiten dann würde ich eine neue Lehre anfangen.

Vor dieser Fgage stand ich ebenfalls... Java währe die typische Sprache, mit der man auch in vielen Schulen beginnt. Doch als besonders einsteigerfreundlich empfinde ich Java jetzt nicht, vor allem wenn man danach auf eine andere Sprache wechseln möchte ( persönliches Empfinden ). Ich habe damals mit Python begonnen und kann es jedem nur empfehlen. Python ist zwar doch anders aufgebaut als die auf C aufbauenden Sorachen, doch die Grundzüge der Programmierung, Datentypen etc. sind auch auf andere Sprachen relativ leicht zu übertragen. Außerdem hilft einem Python sich eine ordentliche Schreibweise anzugewöhnen, da in Python z.B. Schleifen usw. mit Hilfe von Einrückungen funktionieren, wo hingegen ein C Programm theoretisch in einer Zeile geschrieben werden kann. ( habe mit Python begonnen ) Des weiteren würde ich mich fragen, auf welcher Platform ich programmieren möchte ( Windows, Linux, Android ? ). Fals man z.B. für Android Geräte entwickeln möchte, wird man an Java wohl nicht vorbei kommen. Wenn es "nur" Windows, Linux oder Mac sein soll, sollten eigentlich die meisen geläufigen Sprachen verwendbar sein. C oder C++ sind am Anfang sicherlich in einigen Punkten verwirrend, doch auch das sollte mit einem guten Buch ( ja, auch ich rate noch zu einem Buch ) möglich sein. Ich würde dann zum Einstieg auch wirklich zu einem Einstiegsbuch raten, und nicht zu so einem " A bis Z " oder ähnlichem, da einen diese Bücher meistens ( wortwörlich ) erschlagen und viel zu trocken geschrirben sind. Wenn man dann weiß, auf welcher Plattform man programmieren möchte, weiß man ja villeicht auch, was man letzten endes programmieren möchte. ( wenn man irgendwann hardwarenah ( Treiber etc. ) schreiben möchte, wird wohl auch kaum ein Weg an C vorbei führen ) ( Doch das jetzt unabhängig davon, mit welcher Sprache man überhaupt anfängt ). Aber egal wie, ohne durchgehendes Interesse ist es wohl ziemlich schwierig eine Sprache ohne Vorkenntnisse zu lernen. Es gibt auch immer wieder Bereiche, die nicht so interessant ( oder sogar sinnvoll ) erscheinen, doch auch das geht vorüber. Also, ich wünsche dir viel Glück! Und nicht das Interesse verlieren...

Ja hab es schon gesehen mit dem "es wird schnell gehen" hab ich mir ein Loch gegraben, thehe. Ich meinte natürlich im Vergleich zu Leuten, die das nicht so sehr interessiert wie mich, ich gehe davon aus, das ich in 3 Jahren etwa schon kleine "Programme" oder Homepages schreiben kann.
Wenn man soweit ist, kann man ja quasi selbstständig lernen.

Ich wohne in Bayern. Werde meinen Mittlere-Reife-Abschluss ende juli ergattern, denke darauf kann man aufbauen.

Würde gerne meinen Job weitermachen, weil es ein (sehr) gut bezahlter Job ist, jedoch auch dementsprechend anstrengend (Band) ist.

Wichtig wäre mir, dass ich nach meiner Arbeitszeit zuhause oder in einer Schule ein paar Stunden lernen kann. Habe es schon mal probiert, jedoch hat das nicht wirklich funktioniert, weil man sich die Infos zusammensuchen muss und der eine Schreibt dies der andere das.... würde gerne Systematisch vorgehen und nicht mitten im geschehen anfangen, was ja auch kein Sinn macht...

Am besten ist du versuchst dich erstmal an Büchern, vorzugsweise mit Java weil die Sprache meiner Meinung nach eine der besten am anfang ist.

Gleich die Lehre hinschmeißen würde ich auf keinen Fall, da, wenn dir das Programmieren spaß macht du nach deiner Lehre noch was richtung It machen kannst.

wenn du programmieren für den beruf willst, dann schau erst mal welche programmiersprache die bei deiner angestrebten stelle einsetzen --- evtl. durch lesen von stellenausschreibungen.

1. schule (z.B.  IHK)

2. schulgebäude

3. nein, mach das noch fertig

4. k.A.  aber problem dürfte eher sein, dass du ja dann nichts verdienst wenn du zur schule tagsüber gehst --- in abendschule aber wirds schwer weil du vom tag ja schon ausgepowert bist

5. siehe 4 --- ja aber schwer

Ein wenig kommt es darauf an, welchen Schulabschluß du hast und wo du wohnst.

Ich habe schon Kurse an der Abendschule oder Volkshochschule gesehen. Dann muß die Schule aber groß genug sein, um das anzubieten.

Bei uns an der Höheren Handelsschule gibt es den Unterricht mit 3 veschiedenen Hauptfächern: Sprachenklassen, reine Wirtschaftklassen und eben mit dem Schwerpunkt Informatik. Für die Schule braucht man mindestens einen Realschulabschluß. Frag man an deiner Berufsschule ob sie Vergleichbares anbieten. Das passiert aber in Vollzeit. Du machst das dann im Anschluß an die Ausbildung oder statt dessen. Mit Ausbildung hast du dann ein Fachabitur und kannst dann studieren.

Wenn du Abitur oder Fachabitur hat kannst du es studieren.


Nunja, Vollzeit ist leider nicht möglich, dafür müsste ich Kündigen.
Evtl. ist es möglich jedoch möchte ich dann erst haufenweise Geld auf die Seite bekommen, damit ich mir noch eine Wohnung & Essen finanzieren kann. Das würde noch einiges an Zeit beanspruchen.

0
@Penner123321

Oder du erkundigst dich im Vorfeld, ob dir Schüler-Bafög zusteht. Wenn dir der Betrag reicht.... Vielleicht bekommst du auch Wohngeld etc.? Du wirst doch nicht der erste Schüler mit dem Problem sein.

Aber erst eine Ausbildung in der Hand zu haben ist immer was wert.

0
@Grandauer

Hab zuviel angst zum Kündigen, denn zur Firma BMW werde ich kein zweites mal kommen und der Job ist wirklich gut bezahlt.
Habe angst, dass wenn ich eine Schule besuche, dass ich mit dem Stoff nicht mitkomme, da man dort nicht nur Programmieren und so interessantes Zeug lernt, sonder man lernt auch noch Mathematik etc. was evtl. garnichts mit dem Programmieren selber zu tun hat.

0

Die Aussage "Es wird sicherlich schnell gehen" - Das kannst direkt vergessen.

Um professioneller Programmierer zu werden benötigst du Jahre.

Deswegen ist es völlig normal, wenn man am Anfang auf die Schn*uze fliegt, weil man sich das ganze einfacher vorgestellt hat.

Ich selbst lerne Java mit diesem Buch:

http://www.amazon.de/gp/aw/d/383623517X/ref=mp_s_a_1_2?qid=1451866739&sr=8-2&pi=AC_SX220_SY330_FMwebp_QL65&keywords=Java+für+Anfänger

Sofern der Link entfernt wird, hast du folgendes bei Amazon einzugeben:

Programmieren lernen mit Java: Aktuell zu Java 8 und mit dem WindowBuilder - Ausgabe 2015

Ich kann dir das Buch nur empfehlen. Ich selbst bin 13 Jahre jung und fange sehr früh mit dem Programmieren an ^^

Aber ich wiederhole mich nochmal, es ist stures lernen.

Mit freundlichen Grüßen

Lässt sich logischerweise ganz nebenbei lernen.

1
@CookieStyle778

Das ist nicht stures lernen!
Du musst es einfach Ausprobieren und programmieren programmieren programmieren.

Wenn du eine Sprache C/C# beherrscht , hast du die Basis für alle anderen .

Der Aufbau ist der selbe nur die "Sprache" ist eine andere.

1

Was möchtest Du wissen?