Programmieren Android SDK APK, Java, XML?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ohne überhaupt (eine objektorientierter moderne) Sprache zu können wirds schwer. Man lernt nicht von heute auf morgen ein komplexes Programm zu schreiben.

Allein der Softwareentwurf wird Dich überfordern. Such Dir jemanden, der zumindest Grundlagen kennt und besprich mit ihm, was machbar ist und mit welchem Aufwand.

Die beste Idee wird schlecht, wenn sie schlecht umgesetzt wird.

Was mögliche Sprachen angeht kann natürlich Java benutzt werden; ich selbst benutze C# mit Mono Framework (damit spart man sich bei der Portierung auf iOS ne Menge Arbeit ;) ).

Hallo :D 

ich verweise dich mal auf eine andere Antwort von mir, vielleicht hilft dir diese weiter:

https://www.gutefrage.net/frage/wie-anfangen-android-apps-zu-programmieren?foundIn=list-answers-by-user#answer-210916054

Die Antwort handelt davon, wie es vielleivht allgemeingültig ist am besten anzufangen android apps zu programmieren. Da du php und html in den grundzügen kannst, hilft dir das durchaus beim lernen für android apps. 

PHP ist ebenfalls Objektorientiert, was dir bei Java durchaus hilft, zumindest das Prinzip der Objektorientierung. HTML kann dir insofern hilfreich sein, da man dort mit tags arbeitet. Mit Android studio hast du die möglichkeit ressource-files (layout, etc) in xml zu schreiben, weshalb du weißt, wie es grob auszusehen hat (aber html und xml sind eben auszeichnungssprachen und du benötigst keine html-tags in den xml-ressource-files, also hier geht es einfach nur darum, dass du weißt, wie man ein tag öffnet und wieder schließt)

Ich hoffe es hilft dir ein bisschen :D

Fürs Programmieren auf Android Systemen benutzt man soweit ich weiß zurzeit überwiegend Java.Es ist aber nicht gerade sehr einfach wenn man eine Idee hat und diese selbst ohne Vorwissen umsetzen will.Erstmal die Grundlagen lernen wäre angebracht würde ich sagen damit du dir überhaupt vorstellen kannst inwiefern du diese Idee umsetzen kannst.

Dass du die Grundlagen von PHP und HTML bereits kennst, ist nicht mal so schlecht. Das ist gut, da du die Grundstruktur zweier Programmiersprachen bereits kennst und weißt, wie diese in etwa funktionieren. Dass du sie nicht bis ins kleinste Detail kennst, ist hier gar nicht so tragisch - meiner Meinung nach jedenfalls.

Wie du richtig gesagt hast, wäre Java hier schon die richtige Wahl. Ich würde dir fürs erste den Kanal Brotcrunsher ans Herz legen - hat mir auch schon sehr geholfen - wenn du dann merkst, dass dir die Sache echt Spaß macht und du dich auch nicht allzu blöd anstellst und du außerdem mehr wissen willst, dann würde ich mir an deiner Stelle ein Buch fürs Lernen kaufen. Ich hab hierfür Java von Kopf bis Fuß, jedoch sagen hier viele, dass es für eine erste Programmiersprache recht schwer zu verstehen ist. Ich komm gut damit zurecht, deshalb würde ich es trotzdem empfehlen.

Ich möchte, wie oben schon erwähnt, nochmal drauf eingehen, dass dir Programmieren wirklich Spaß machen sollte. Sonst quälst du dich nur rum, um dann am Ende vielleicht doch zu scheitern, weils dir einfach zu viel wird. 

Viel Erfolg, hoffe, ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen!

SirNik 05.07.2016, 00:05

"Java von Kopf bis Fuß" ist nicht immer technisch u.ä. richtig, aber ich finde in diesem Buch die visuelle darstellung genial. Es hat Witz und das macht das Buch auch so sympathisch, also empfehlenswert.

Wenn sich der Fragensteller für ein etwas sachlicheres Buch entscheidet, dann ist "Java ist auch eine Insel" zu empfehlen.

Ich rate generell von von Videotutorials ab, da dort durchaus viele Mist erzählen, man sich oftmals schlechten Programmierstil aneignet (hängt auch mit dem ersten argument zusammen) und ich es einfach besser finde, ein buch zu haben, statt immer ein video anschauen zu müssen.

- Dieser Kommentar soll als Ergänzung zu deiner Antwort dienen und lediglich alternativen oder einen anderen Ratschlag anbieten ;)

1
cantfindanick 05.07.2016, 20:29
@SirNik

Finde Java von Kopf bis Fuß auch ziemlich gut, es ist eben, wie im Buch gesagt wird, immer besser, über einen schlechten Witz zu lachen als gar nicht zu lachen. ;)

Java ist auch eine Insel hab ich nicht gelesen, empfiehlt sich halt, da mans kostenlos im Internet ansehen kann. Hab aber auch schon gehört, dass es sich ewig hinziehen soll und recht langweilig ist...

Das mit den Videotutorials stimmt natürlich, allerdings finde ich, dass das ne gute Methode ist, um mal zu sehen, um was es beim Programmieren (also in dem Fall Java) überhaupt geht. So kann man nen kleinen Einblick ins Programmieren erhalten und evtl auch selbst was versuchen. Und zwar ohne Geld auszugeben. Sonst könnte man sich ja ein Buch kaufen, nur um dann herauszufinden, dass man das eigentlich total langweilig findet. :D

Außerdem halte ich solche Videos halt teils für ne gute Alternative zum Buch. Manchmal hab ich in Java von Kopf bis Fuß etwas nicht zu 100% verstanden, mir dann Videos angeschaut, wodurch mir die Thematik dann letztendlich doch klarer wurde. Deshalb: Natürlich nicht nur Videos schauen, aber als Zusatz sind sie super. 

1

Es gibt von Google eigene Tutorials, welche Dir das Programmieren Schritt für Schritt beibringen. Kann ich dir empfehlen.

Such dir im Internet ein Buch zu Java, arbeite das durch und informiere dich dannach, wie du am besten zur Androidprogrammierung kommst.

Es ist schwer am Anfang schon komplexe apps zu programmieren wenn du weder Java noch Android SDK beherrscht ich kann dir helfen wenn du willst

Was ist denn Deine Idee? Ich will nichts sagen, aber zu 99,% kannste Dir die Zeit sparen...

iRunForDie 04.07.2016, 21:16

Ich habe ein paar Freunde ebenfalls mitreingezogen, sprich, die Idee ist eigentlich sinnvoll.

0
iRunForDie 04.07.2016, 21:19

Ist egal, zu der Idee möchte ich mich nicht großartig äußern, da sie doch ein bisschen komplex ist.

0
aloiskredo 04.07.2016, 21:20
@iRunForDie

Hol dir wen ins Boot der den Markt einschätzen kann. Frag jemanden der sich damit auskennt

0

Was möchtest Du wissen?