Programm speichert nicht nachvollziehbar Daten auf dem PC?

3 Antworten

Es muss nicht von dem Programm sein. Microsoft also Windows kann auch Informationen in verschlüsselten Dateien wo du selbst als Administrator nicht hinkommst speichern

Das wusste ich nicht. Danke.

0

In der Windowswelt hat jedes heruntergeladene Programm Zugriff auf alles in deinem Rechner, ohne dass du es kontrollieren kannst.

Das ist der Nachteil von closed source Programme.

Wen das stört, der kann zusätzlich Linux installieren, da gibt es solchen Wildwuchs nicht, da die Quellcodes veröffentlicht werden (die GPL-Lizenz schützt die Nutzer)

Vielen Dank für den Lichtblick in die Linuxwelt.

Aber wie lange dauert es, bis man jede der aber Millionen Zeilen an Code durchgelesen hat, sodass man nachvollziehen kann, wie und warum das OS dies und das und nicht jenes macht?

Anders gefragt:

Gibt es überhaupt jemanden auf der Welt, der den Code komplett durchgelesen und verstanden hat?

0

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik prüft den Quellcode von Debian und hat dies für so sicher befunden, dass unsere Bundesregierung wichtige Dokumente nur damit rechnen darf.

0

Das ist meist nicht vom Programm sondern von Windows. Windows merkt sich auch jeden USB-Stick, Maus, Tastatur und Festplatten die angeschlossen wurden.

Deinstallation, Verlust der Spiel Daten?

Wenn man spiele deinstalliert und wieder installiert, wird der Fortschritt auch gelöscht?

...zur Frage

Windows Systemwiederherstellung? Danke für nichts?

Eigentlich wollte ich nur mit der Windows eigenen Systemwiederherstellung das System auf den Stand vor 3 Tagen zurücksetzen, weil ein Programm nicht richtig lief und diese Zurücksetzung empfohlen wurde.

Auch heißt es in dem Fenster der Systemwiederherstellung:

"Die Systemwiederherstellung hat keine Auswirkungen auf Ihre Dokumente, Bilder oder persönlichen Daten."

Und doch fehlten mir nun nach der Rücksetzung plötzliche Dokumente auf meinem Desktop. So viel dazu.

Die Systemwiederherstellung war übrigens angeblich erfolgreich. Da ich das ganze spät abends gemacht hab und keinen Nerv mehr hatte, mich mit den fehlenden Dokumenten auseinanderzusetzen, hab ich den PC nach etwa 10 Minuten wieder heruntergefahren. Heute starte ich den PC, der aufeinmal ziemlich lange im Ladescreen steckt, lande schließlich auf dem Desktop mit der Meldung, dass die Systemwiederherstellung fehlgeschlagen ist. Hä? Bietet der mir an, es wieder rückgängig zu machen, bzw. auf den Stand vor der Rücksetzung zurückzusetzen. Mach ich das, in der Hoffnung, dass dann vielleicht meine Dokumente wieder da sind, aber nichts. Dokumente immer noch verschwunden. Und oben drauf, funktioniert nun auch kein Sound mehr, weil plötzlich kein Audiogerät mehr installiert ist.

Was ist das denn für ein Mist? Bin gerade leicht verärgert.

...zur Frage

Ich möchte die Testversion von AnyDvd ohne Bezahlung verlängern. Wie geht das?

Wenn man das Programm erneut installiert steht immer noch hier ".. Tage der 21 Tägigen Testversion übrig". Denn irgendwo wird das ja gespeichert das das schon mal installiert war oder?

...zur Frage

Foxy Secure komplett weg?

Bei mir hat sich mal ein Virus (oder ähnliches) beim Downloaden von einem Programm installiert. Ich hab Foxy Secure dann deinstalliert und AdwCleaner laufen lassen. Reicht das oder kann auf dem PC noch was sein?

...zur Frage

Windows 10: AMD Treiber nicht installiert oder wird nicht erkannt?

Hallo,

Ich habe bei meinem Windows 10 Pc folgendes Problem: Als ich letzte Woche Freitag nach hause kam und den Laptop hochfahren wollte, ist er nicht mehr hochgefahren von einem tag auf den nächsten. Ich habe dann vom pc selbst einen Weg ins Bios bekommen und er hat mir viele Sachen angeboten das Problem zu beheben. Ich habe sehr viele verschiedene Sachen ausprobiert, darunter die Wiederherstellung zu einem bestimmten Datum usw. Jedoch kam ich nur wieder in die normale Bedienung durch den Abgesicherten Modus. Das Problem scheint jedoch an der Grafikkarte zu liegen oder an den Grafiktreibern. Jedoch hab ich so vieles schon ausprobiert von Freitag an und es ist nichts passiert, er hat mir wie auf dem Bild genau diese Meldung bei jedem Hochfahren angezeigt usw...

Folgendes habe ich probiert:

-Grafiktreiber aktualisieren und auf den neuesten Stand bringen

-Grafiktreiber deinstallieren und pc neu starten

-Computer neu aufsetzen aber die privaten Daten sind erhalten geblieben und Windows wurde neu installiert

-mit dem Anti-Viren Programm nach Viren gesucht die eventuell etwas blockieren könnten

-AMD-Treiber über die Website heruntergeladen und installiert

-fehlende .dll Dateien ersetzt(leider nocht nicht alle, das sind einfach zu viele auf einmal)....

Es sind einfach zu viele Dinge, die mir nciht alle gerade einfallen alles aufzuzählen, aber dennoch war es dem pc egal was ich versucht habe zu ändern, er hat mir jedes mal diese Meldung gezeigt. Jetzt noch kurz zu den Daten: Ich habe einen Acer Laptop, der zuvor Windows 7 drauf hatte. Windows 10 habe ich schon eine halbe Ewigkeit ohne beschwerden auf dem Pc, und dann kommt an einem Tag so eine Meldung. Grafikkarte: "AMD Radeon HD 6250G" und "AMD Radeon 7400M Series". Prozessoren: "AMD A6-3420M APU with Radeon(tm) HD Graphics"

Ich hoffe sehr, dass jemand mir weiterhelfen kann.

Vielen Dank im Voraus

GtronicDJBL3ND

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?