Profitiert Deutschland von den Döner -Industrie?

5 Antworten

Ganz klar: JA !

Wer etwas mit Döner zu tun hat, ist entweder Unternehmer oder Angestellter. Beide zahlen Steuern. Ob als Schlachthofbetreiber oder dem Imbiss an der Ecke. Unternehmer zahlen aber nicht nur eine Reihe von Steuern, sonder schaffen auch Arbeitsplätze.

Wer Geld verdient, kann auch welches ausgeben. Je höher die Kaufkraft ist, desto mehr Wünsche und Bedürfnisse lassen sich befriedigen. Und wer sein Geld für etwas ausgibt, zahlt ebenfalls Steuern. Zum Beispiel die Mehrwertsteuer von 7- bzw. 19 %. Wer raucht und Auto fährt zahlt sogar dreifach Steuern.

Zunächst wird das Gehalt versteuert (Sozialabgaben), dann wird auf Waren die Mehrwertsteuer erhoben. Zusätzlich zahlt der Verbraucher dann noch einmal Mineralölsteuer, Tabaksteuer oder auch eine Sektsteuer......usw.

Wenn du an umfangreichen Informationen zum Thema interessiert bist, solltest du dir einmal die Seite des Bundesministerium der Finanzen ansehen.

Hier mal der Link dort hin.

http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Downloads/BMF_Schreiben/Weitere_Steuerthemen/Betriebspruefung/Richtsatzsammlung/001_2.pdf?__blob=publicationFile

Viel Spaß !!

Natürlich! Ich esse gern Döner und deshalb ist es gut, dass Döner so gut wie überall gibt.

Deutschland profitiert von jeder hier angesiedelten Industrie: Porno-Industrie, Döner-Industrie, Taschentuch-Industrie, Waffen-Industrie, Gummibärchen-Industrie ...

Was möchtest Du wissen?