Profil für Kunden - ehemalige Projekte nennen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, ich würde nicht die Projekt usw. nennen.

1. Steht in Deinem Arbeitsvertrag beim alten Arbeitgeber drinnen, dass dies verboten ist. Wenn Dein alter AG das erfährt kann das auch richtig teuer werden!

2. Dein neuer Arbeitgeber erfährt somit, dass Du "Betriebsgeheimnisse" einfach so weiter gibst. Die wissen doch auch, dass es so eine Klausel gibt bzw. evtl. steht sogar im neuen Vertrag auch so eine drin.

Ich würde sinngemäß angeben, dass Du an eine Geheimhaltungsklausel gebunden bist und dies nicht schriftlich weitergeben kannst. Du kannst Dir dann immer noch überlegen ob Du mal mündlich das eine oder andere verlauten lässt. Aber nie in der Gruppe, sondern immer nur vertraulich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich Firma B wäre, wäre es im Fall der Auflistung ein Grund, Dich nicht einzustellen! Sicher ist es ein Test.

Du schreibst dem neuen Unternehmen bitte (sinngemäß), dass dies -wie Sie ja selber wissen- aus wettbewerbsrechtlichen Gründen leider nicht möglich ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?