Professionelle Datenrettung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wichtig ist, bevor das Kind in den Brunnen fällt, eine ordentliche Virensoftware auf den Pc zu intallieren. Es gibt derlei viele und da scheiden sich die Geister. Ich persönlich halte sehr viel von GDATA, hab ich selbst drauf. Von kostenlosen Virenprogrammen halt ich persönlich nicht viel (aber ist auch nur meine Meinung). Daten herstellen zu lassen ist nicht billig. Das "günstigste" habe ich hier mal eruiert: http://www.daten-klinik.com/ Aber auch Media-Markt und Saturn stellen Daten wieder her. Dort kostet das aber auch nicht wenig, so um die 200 €.

2undvierzig 25.02.2012, 21:39

Der Virus kam nicht von meinem PC :D aber danke trotzem

0

Das Wichtigste bei Virusbefall oder Datenverlust ist erst mal gar nichts mehr machen! Die Festplatte muss sodann ausgebaut werden und man darf bis zur vollständigen Datenrettung nur lesend darauf zugreifen ==> NIE SCHREIBEND !!!

Zwei wichtige Angaben fehlen jetzt in deiner Beschreibung:

  1. Was verstehst Du unter "beschädigt"??
  2. Was wurde genau mit der Festplatte gemacht, als Du sie weggegeben hast??

Da eine professionelle Datenrettung sicher über 1000€ kostet, bleibt Dir nur der Weg über Beziehungen. Wenn Du die oben gestellten Fragen korrekt beantworten kannst, kannst Du Dich ab dem 5. März auch an mich wenden - wenn Du nicht weisst was mit der Platte gemacht wurde, werde auch ich die Finger davon lassen.

LG Marco

2undvierzig 27.02.2012, 14:21

Erstmal danke, also: 1. bei den meisten bildern ist es so, dass wenn ich se öffne da steht, dass sie nicht geöffnet werden können weil sie beschädigt sind, aber bei vielen steht trotzdem noch die richtige Datengröße (so um die 3 MB) und 2. die wurde formatiert und dann wurde versucht mit einem recoveryprogramm alles zu retten, das meiste ist auch da nur beschädigt

0
mesh0815 27.02.2012, 14:30

Das eine Datenrettung über 1000,- € kosten stimmt nicht mehr wirklich, bei http://www.kuert-datenrettung.de zahlst Du z.B. deutlich weniger und die Preise dort gelten für physikalische Beschädigungen der Platte. Bei Datenverlust aufgrund Virenbefall sollte es nochmal preiswerter sein, da hierbei die eigentliche Funktionalität der Festplatte nicht eingeschränkt ist.

0

Ich kenne mich mit Datenrettung leider nicht aus, aber ich glaube man sollte selber nichts dran machen. Wenn Dir die Daten, Bilder sehr wichtig sind dann wende Dich doch sicherheitshalber an einen Profi. Dann kannst Du auch erst mal "kostenlos" kontaktieren. Es gibt durchaus auch günstigere Profis, bei denen es nicht in die tausende geht. http://www.deutschland.deadhardrive.com/

Was möchtest Du wissen?