Professionell bleiben oder privat werden?

Das Ergebnis basiert auf 8 Abstimmungen

Privates Schreiben 87%
Professionell bleiben 12%

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Privates Schreiben

Eindeutig. Niemand wird nach einem privaten Schreiben deine Professionalität anzweifeln, im Gegenteil - ich finde es sogar deutlich Professioneller ein privates Schreiben beizulegen. Die Frau ist dir ans Herz gewachsen und es wäre schade dies zu verbergen.

In so einem Falle darfst du jederzeit den Eltern deiner verstorbenen Patienten außer deiner Unterschrift auf der Karte vom Praxisteam. eine persönliche Trauerkarte zukommen lassen.

Dann schreibe bitte per Hand auf der Karte ein paar persönliche Worte dazu, denn einen langen Brief wird man in der Situation nicht lesen.

Aber ihre Eltern freuen sich sicher über deine Anteilnahme und dann besorge dir die Adresse der Eltern und schicke die Karte dorthin wenn du das machen willst.

Dann ist das deine ganz private Angelegenheit und hat mit der Praxis nicht mehr zu tun.

Privates Schreiben

Ein paar nette persönliche Worte sind sicher nicht unprofessionell.

Nach meiner Erfahrung versteckt man sich ganz gerne hinter der Professionalität und verletzt dadurch oftmals schwer.

Mitmenschlichkeit und Professionalität schliessen sich nicht aus.

Lasst doch einfach die unpersönlichen Karten, die braucht es dann auch nicht.

Ist es normal dass der Physiotherapeut wie ein Freund zu einem ist?

Hallo ihr lieben. Mein Physiotherapeut spricht mich nicht mit sie sondern mit "du" an. Er ist ein bissjen wie ein Freund für mich geworden. Ich kann an ihm alle meine Sorgen rauslassen und mit ihm über alles reden. Als ich mal dabei war ein Buch zu schreiben (hatte ein Stück aufm Handy gespeichert) hatte er sich dieses Stück (3Seiten) während der Behandlung durchgelesen. Er fragt mich auch sehr oft private Dinge. Einmal hatte er mich aus dem Warteraum aufgerufen "Vanessa bitte" und da wurde er von einer Frau gefragt warum ich von ihm mit du angesprochen werde und Ob wir uns kennen. ER sagte dann "ja, nette Patientin" ist das normal? Und könnte es sein dass er nach der Behandlung freundschaftlich im Kontakt bleiben will?  Und wenn ja würde dass von ihm alleine kommen oder müsste ich den Anfang machen?

...zur Frage

War da was oder habe ich es mir eingebildet?

Ich bin bei einem Physiotherapeut in Behandlung. Ich habe das Gefühl, er flirtet mit mir... Ich bin auch nicht abgeneigt, also ich bin mir sicher, dass ich mit ihm flirte:) Nächste Woche ist mein letzter Termin, weiß nicht, ob ich es ihm offener zeigen kann, dass ich an ihm interessiert. Und was wenn er eine Freundin hat? Oder das nicht SO gemeint hat? Vielleicht ist es nur so eine ausgeprägte sehr nette Art, Patienten zu behandeln?! Er fragt aber private Sachen über mich (z.B. wann ich Geburtstag habe, was meine Hobbies sind usw.) Er sagte zu mir, dass ich die Patientin bin, auf die er sich richtig freuet und wartet:) Als ich versuchte das als Witz anzusehen, hat er das einfach wiederholt. Bin ganz verzweifelt. Sogar jetzt beim Schreiben habe ich eiskalte Hände... Und wenn ich mich trauen würde, was soll ich tun?! Ich kann ich schlecht einfach küssen...

...zur Frage

Wie "konduliert" man richtig?

der Vater (74) eines Bekannten ist vorgestern verstorben. Normalerweise treffe ich den Bekannten beim Sport. Die nächsten Tag wohl eher nicht. Müsste mit ihm aber etwas wichtiges besprechen.

Wie spreche ich ihn jetzt am Besten an, zumal mir der Tod des Vaters bekannt ist. Den Vater selbst habe ich einmal kennengelernt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?