profesionelle eCommerce Website ,wie,wo,was..?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Als erstes musst du mindestens 18 Jahre alt sein, denn mit deiner Idee verfolgst du das Ziel, Gewinn zu erzielen. Und das bedeutet, dass du ein Gewerbe anmelden musst. Es gibt zwar theoretisch die Möglichkeit, mit dem OK der Eltern und dem Vormundschaftsgerichtes als Minderjähriger ein Gewerbe anzumelden, praktisch ist das aber ein sicherer Weg in die Privatinsolvenz, wenn deine Idee nicht läuft.

Zu all deinen fachlichen Fragen: Das sind Detailfragen, das kommt drauf an, wie gut derjenige, der die Seite programmiert, seinen Job erledigt. Das musst du mit deinem Programmierer (bzw. dir selbst) ausmachen. Für sichere Online-Shops gibt es aber mit Sicherheit Frameworks, die man herunterladen bzw. kaufen kann.

TuroBoss 25.08.2015, 15:38

Kollege.Mein Alter ist hier das kleinste Problem,wenn überhapt gar kein Problem.Wenn ich mal angenommen unter 18 Jahre bin , könnte ich trotzdem meine Eltern überzeugen auf ihre Namen das Gewerbe anmelden und gut ist,aber alles nicht nötig da ich über 18 bin.

Es ist mir auch klar,dass ich mich mit einem erfahrenen Programmierer zusammen setzen muss,aber dies lässt sich nicht arrangieren,da ich keinen finde bzw. nur unseriöse Abzocker Seiten die xx Programme anbieten womit sich alles zaubern lässt.

0
ceevee 25.08.2015, 15:57
@TuroBoss

Frage von TuroBoss, 21.08.2015Deutschland geboren , aber Duldung?

ich bin im Jahr Dezember 2000 geboren [..]

http://www.gutefrage.net/frage/deutschland-geboren--aber-duldung

Ahja.... da würde ich vermuten, dass du 14 Jahre alt bist...

Vielleicht findest du einen guten Programmierer an der nächsten Uni/FH, an der Informatikstudenten sind...mal 'nen Aushang am schwarzen Brett machen. Oder man kann dir bei der Gewerbeanmeldung sagen, wo du Mitarbeiter findest. Auf alle Fälle solltest du immer angeben, was du zahlst. 

Deine Fragen würde ich z.B. ganz allgemein beantworten, dass es zum einen sehr unwahrscheinlich ist, dass zwei Kunden genau zum gleichen Zeitpunkt einen Kauf abschließen und zum anderen das Datenbanksystem (welches auch immer im Einsatz ist), dafür sorgt, dass nicht mehrere Anfragen auf den selben Datensätzen arbeiten. Und Geld wird erst abgebucht, wenn der Rest des Systems zurückmeldet, dass die Transaktion erfolgreich war.

0
ceevee 26.08.2015, 09:05
@TuroBoss

Ahja... der berühmte Familienaccount. War klar....

Dann beachte nur die unteren beiden Absätze in meinem letzten Kommentar, die sind altersunabhängig...

0

Hey, hör nicht auf den ganzen Unsinn hier - vierstelliger Betrag usw. Alles Unsinn. An Deiner Stelle würde ich einfach nach ecommerce für elektronische Artikel etc googlen und das wärs. Ich bin sicher dass es dafür fertige Templates gibt, wofür man keine 4stelligen Beträge ausgeben muss.

Ich stehe jetzt auch kurz davor ein Shop zu eröffnen, wobei möcht ich mit Kleidern handeln, daher ist es bei mir ein wenig anders. Vor der Shop Auswahl steh ich auch schon.

Grüße

Aus Deiner Schilderung ergibt sich, dass Du weder Plan hast noch die technischen Voraussetzungen erfüllt, dieses Projekt selbst zu realisieren. Du bist also auf Fachleute angewiesen, die Deine Pläne umsetzen. Rechne mit einem vierstelligen Betrag bis zur vollständigen Umsetzung. Wenn Du das nicht hast, dann fang an, zu lernen. In ein bis zwei Jahren kannst Du dann mit Deinem Projekt anfangen.

Was möchtest Du wissen?