Prof lädt zum essen ein, bezahl sitte?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Auch wenn du meines Erachtens davon ausgehen kannst, dass du dich als eingeladen betrachten kannst, solltest du für den Fall der Fälle dennoch genügend Geld dabei haben, um selbst zu zahlen.

Der Professor wird das, wenn es ans Bezahlen geht, schon irgendwie kommunizieren, wer was zahlt. Spätestens, wenn der Erste gehen will und die Rechnung verlangt, kommt das Thema auf den Tisch und dann siehst du ja, was passiert.

richboss 04.07.2017, 12:51

das war auch mein erster gedanke. Danke

1

Puhhhh also das Glück haben selten welche. Unser Prof hat uns auch mal eingeladen. Er hatte auch gezahlt. Manchmal haben die uns zu später Stund (nach 18:00 Übungskurs) auch noch zum Kaffee eingeladen. Das hat immer der Prof bezahlt.

Aber das kann auch anders laufen. Aber so ein C4-professor wird wohl kaum seine Studenten ausnehmen wollen, würd ich sagen.


Nimm genug geld mit für den fall. Aber ich glaube du bist eingeladen

Eine Einladung zum Essen sollte für den Eingeladenen kostenfrei sein, bei einer Verabredung zum Essen zahlt jeder selbst.

Wenn er einlädt, wird er die Rechnung übernehmen.

Das siehst du ja am Schluss.

Falls du eher gehen willst/musst/möchtest, verlange die Rechnung für deinen Verzehr. Dann wird der Prof. einschreiten. Oder nicht, wenn er die Sache anders sieht.

Aber so bist du vor dem Fettnäpfchen sicher ;-)

Wenn er offiziell "einlädt" dann sollte er bezahlen. Wie hat er es denn formuliert?

richboss 04.07.2017, 12:05

das es eine frewillige teilnahme am gemeinsamen essen sei, zudem er uns gerne einladen möchte. 

0

Was möchtest Du wissen?