Kann man Musikproduktionen nur als Hobby machen? Was braucht man dafür? Und: brauch man eine Lizenz wenn man Songs covert UND mit einem neuen Sound unterlegt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mit dem Covern werdet ihr, denke ich, keine Probleme haben. Zum Produzieren braucht ihr vor allem 2 Dinge: Eine Software und Geduld. Beliebte Softwares sind FL Studio, Ableton, Reason oder Logic für Apple. Ich selbst benutze Reason und finde es vor allem optisch sehr ansprechend, perfekt zum Experimentieren und Ausprobieren geeignet. Ihr braucht Zeit, um die ganzen Geräte kennenzulernen und richtig einzusetzen, aber es macht sehr viel Spaß, lohnt sich also ^^ Das Ganze ist leider nicht kostenlos - im Gegenteil, diese Sparte ist ziemlich teuer. Der nächste Schritt wären anständige Kopfhörer/Monitore bzw. ein Mikrofon zum Aufnehmen. Entweder über USB oder XLR in Kombination mit einem Audio Interface. Ich empfehle letzteres (außer, wenn das Budget sehr niedrig ist), das aufrüstfähiger ist und das Audio Interface noch die schlechte Soundkarte ersetzt, was in besserem Sound resultiert. Noch Fragen? :)

Kommentar von Emily68
26.10.2015, 22:53

Also könnte man so ein gecovertes Lied einfach so online stellen ? Ich bin mir nicht so sicher weil oben ja geschrieben wurde dass man eine Lizenz braucht ...

Aber danke für die hilfreiche Antwort :)

0
Kommentar von Agiltohr
26.10.2015, 22:58

Bei den ganzen Covers die im Internet umhergehen, denke ich, wird sich niemand beschweren.

0

hi. Als erstes wenn ihr musikproduzieren möchtest empfehle ich Reason4 . Es ist schon ein Wenig älter, doch er erfüllt alles was man benötigt. Es ist natürlich nicht kostenlos. Ich bekam es von einem produzenten persönlich . Ich habe übrigens einen eignen Beat geschnittenauf soundcloud reingestellt( Bizz-Underground) ich habe es seit 2 monaten und bin sehr zufrieden. 2. Ja ihr braucht eine Lizenz zum covern. Ihr schreibt eine e-mail an den Künstler bzw. Seinem label und fragt nach . :)

Was möchtest Du wissen?