Produktidee. Wie fängt man an?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Patentieren einer Geschäftsidee macht nicht unbedingt Sinn... Hier die grössten Denkfehler rund ums Patent: http://geschaeftsidee-businessidee.blogspot.ch/2013/06/geschaeftsidee-patentieren.html Produzieren müsst ihr tatsächlich nicht selber. Wende dich an die lokale Wirtschaftsförderung und informiere dich, wer in deiner Nähe Spritzgussmaschinen betreibt. Du müsstest nur das erste (einfache) Werkzeug herstellen (in China ca 5'000 Euro) und kannst bei einem Lohnproduzenten in DE deine ersten Teile anfertigen lassen. Weil ihr so jung seid, macht das ein Unternehmer vielleicht sogar kostenfrei gegen einige Aktien von eurem zukünftigen Unternehmen. Haben wir auch so gemacht.

Wenn du dann erste Produkte verkaufst, wirst du schnell feststellen, wo etwas angepasst werden soll - und erhältst dann auch einfacher das Geld, um präzisere Werkzeuge herzustellen.

5000€ für ein Wkz mit Grundfläche 800x500? Selbst in China wird das nix

0

Wichtig ist an dieser Stelle nicht so viel Information über das Produkt / Patent preiszugeben. Somit verhindert, dass Ihnen jemand zuvor kommt.

An Ihrer Stelle würde ich Ihnen raten, sich ans Patentamt zu wenden und somit erst einmal einen Schutz für sich zu gewährleisten. Das jedoch mit Hilfe eines kompetenten Patentanwalts. Das ist sehr wichtig, weil dieser sich mit den Grundlagen und der Rechte zu Ihrem Vorteil auskennt.

Erst nach erfolgreichem Abschluss der Eintragung beim Patentamt können Sie mit der Form und Produktion loslegen. Werbung nicht vergessen; auf Messen uvm .

Goldene Erfolgsregel: Erst absichern. Dann anpassen und dann in die Produktion gehen.

0

Also auf gut deutsch:

Ihr habt keine Ahnung von der Welt, Technik, Unternehmen oder sonstigen. Glaubt dass ihr die Idee habt und glaubt das sie der Bringer ist.

Habt ihr schon mal mit irgendwem gesprochen der Ahnung von Technik hat und ob das überhaupt machbar ist?

Dann kann ich jetzt schon sagen alleine wegen den Abmaßen des Teils als einfache Platte kommt ihr beim Spritzguß auf runde erstmal 1mio € nur für Werkzeug und Maschine als Untergrenze. Weil ihr wollt keine Platte sondern eine Oberfläche mit Strukturen Kernzügen und sonstiges dürfte dabei sein und dann geht der Preis ganz schnell weiter hoch. Ihr braucht wenn der das Wkz konstruiert und rehologisch auslegt. Ansonsten fällt bei wohl eher technischen Teilen nur Schrott raus.

Desweiteren habt ihr keine Ahnung "Wir würden am liebsten in China produzieren lassen wollen, da es dort ja um ein Vielfaches billiger ist." Bullshit Unfug. Es kommt immer auf das Produkt an. Und im Regelfall geht es um einige Cent unterschied und nicht um "vielfaches". Und das hängt vorallem vor der Stückzahl ab.

An eurer Stelle würde ich erstmal einen Prototypen bauen und schauen ob es überhaupt funktioniert.

Dann würde ich schauen ob es sowas schon gibt und ob es Hinweise auf sowas gibt.

Wenn ihr dann immer noch glaubt ihr habt die Idee lasst euch bei der IHK ohne euer Produkt beraten wie das mit einer Unternehmensgründung aussieht und welche Voraussetzungen zu erfüllen sind. Und welche Möglichkeiten zur Fertigung wo und wie bestehen und welche rechtlichen Rahmen einzuhalten sind.

Wenn das dann noch läuft zu einem Anwalt für Patentrecht und schauen was die Sicherung der Idee kostet und wie das richtig abläuft. Weil nur eine Zeichnung heißt im Zweifel ändere 5 Maße und du kannst es ohne Probleme nachmachen.

Wenn ihr dann einen Plan von den Kosten und Anforderungen habt könnt ihr Anfangen nach Investoren zu suchen typischer Weise gibt es Banken etc mit denen man dann wenn man einem Businessplan hat in Verhandlung über die Investition gehen kann.

Erstmal patent!

Man weiß nie , so viele menschen auf diesem Planeten, da können einige vllt den gleichen Gedanken haben.

Geh zu potentiellen investoren, vereinbare ein Gespräch mit ihnen. Trete selbstbewusst und natürlich total überzeugend, von dem was du tust und was du vor hast, auf. Du musst ein idealist sein.

Okay danke erst mal für die schnelle Antwort. Aber wenn ich diese Idee patentieren will, brauche ich ja Pläne, ggf. eine technische Zeichnung etc. dafür bracht man ja einen technischen Zeichner, dem man ja die Idee beschreiben muss.

Wie kann man da vorgehen ? (Blöde Frage ich weiß) :D

0
@1212EDEL

Kenne micg nur teils mit patenten aus. Ja son kleinen plan solltest du schon haben. Skizzenhafte Zeichnungen genügen glaub ich schon, nnatürlich musst du schon zu verstehen geben um was es sich handelt. Welcher zweck? Geschätzte kosten, materuallien, aufbau, vllt zielgruppen. Dies klinge für mich logisch, aber ich weiß es nicht genau.

Aber cool zieh das durch;)

0

ich widerspreche frshprnce! Kein Patent!

Was ihr braucht ist ein fähiges Geschäftsmodell mit einem Prototypen. Mit dem im Gepäck klingelt ihr bei jedem großen Investor.

0

Plastik? Welches denn? ABS kostet ca. € 6/Kg - je nach Type, da gibt es 100te verschiedene. Dann gibt es natürlich auch noch PA, PS, PE, PC, dann noch mit Glass drin, dann Blends... usw usw.

In China würde ich es erstmal nicht machen - es wird geklaut werden. Da hilft auch kein Patent.

Die Produktionskosten bei Kunststoff (das ist der Fachbegriff für Plastik) sind in China und DE ähnlich, wenn man den Transport mit einrechnet. Die Form ist in China je nach dem oft billiger. Die Kosten der Form richtet sich dann nach:

Wie gross wird das Teil

Wie viele Kavitäten

K-Material (wenn Glas drin ist muss die Form sehr hart sein)

Hinterschnitte (die Schieber erforderlich machen)

80 x 50cm ist recht gross. So eine Form kostet schnell über € 50.000

Guten Tag, gerne würde ich /wir Euch helfen! Bitte einfach mal melden!

Gruß

Was möchtest Du wissen?