Produkt verwechselt, wie sieht die Rechtslage aus?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

"Die Ware zählt doch bereits als gebraucht wie wollen die das dem anderen
verkaufen?"

Das ist deren Problem.

"Wenn ich sie vom Kumpel abnehme könnte er sie aus Wut beschädigen.* "

Das ist das Problem von Dir und Deinem Kumpel. Apropos. Was hast Du für Kumpel? Er kriegt dann ja wohl das andere Produkt, also das, das auch bestellt wurde. Ansonten gibt es noch die Möglichkeit, dass er den Mehrpreis draufzahlt, dann kann er das gute Stück bezahlen. Wäre eine logische Lösung. Ob einer, der so* denkt, aber logisch denkt ...?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Danielpt
13.07.2017, 08:05

Thx

0

Was möchtest Du wissen?