Probzeitverlängerung während Polizeiverfahren?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine gute Frage ...

Spielt aber an sich keine so große Rolle, denn:

Sollte dein Verfahren ergeben, dass der Bußgeldbescheid rechtens ist, gilt der Tattag. Du würdest also als PZM eine Auflage zum Aufbauseminar und eine Verlängerung der Probezeit bekommen. Hinzu kommt - von den PZM unanghängig - ein Bußgeld.

Alle Vergehen, die dann BIS ZUR ABLEISTUNG des Aufbauseminares erfolgen würden, blieben in Bezug auf die PZM folgenlos.

In Bezug auf das Bußgeld und ggf. Wiederholungstaten hingegen nicht.

Bedeutet also, wenn du erneut geblitzt wirst und das Aufbauseminar ja noch nicht erfolgt sein kann, weil es nichtmal einen rechtskräftigen Bescheid gibt, gibt es ohnehin nur ein Bußgeld ohne PZM.

Bedeutet aber auch, wenn du erneut geblitzt wirst und dein angeornetes Aufbauseminar noch nicht abgeleistet hast, dich aber noch in der gesetzlichen Frist befindest, gibt es ebenso nur ein Bußgeld - ohne PZM.

Lediglich ein Vergehen NACH dem Aufbauseminar würde dann die nächste Stufe der PZM nach sich ziehen.

Bißchen wirr - ich habe Mühe, es zu erklären. Hast du es verstanden?

Gruß S.

Vielen Dank! Ja ich habe alles verstanden, ihre Aussage hat mir sehr weiter geholfen! Nochmals vielen dank,dass sie sich die Muehe gemacht haben und einen schönen Abend noch!

0

Entscheidend ist immer der Tag an dem die Ordnungswidrigkeit begangen wurde, d.h. falls die Entscheidung gegen dich lautet, wird die Probezeit verlängert.

Allerdings sind weitere Maßnahmen in der Probezeit erst möglich, wenn a) das Verfahren abgeschlossen ist und b) die aktuellen Maßnahmen (d.h. in der ersten Stufe Aufbauseminar etc.) abgeschlossen sind.

Aktuell kannst du nicht wissen ob du in der Probezeit bist oder nicht, weil in der Sache noch nicht entschieden wurde. Erst mit der Entscheidung erfährst du wie es aussieht.

polizei hat mich angehalten mit auto. hatte handy in der hand was passiert jetzt?

Hallo Leute,

ich wurde heute von der polizei angehalten. ich war nicht angeschnallt und hatte ein handy in der hand. ich war vor kurzem in einer nwchschulung die ich abgeschlossen habe. meine probezeit wurde um 2 jahre verlängert. was genau passiert jetzt? geht mein führerschein weg? wie viel punkte und mit wieviel kosten muss ich ungefähr rechnen? tatort ist in bayern.

...zur Frage

thc im blut beim rollerfahren?

Heute wurde ich mit dem roler angehalten und musste einen urintest abgeben dieser war positiv die polizei hat mir die schlüssel für den roller abgenommen den führerschei nhabe ich wieder zurück bekommen sie meinten das meine probezeit wahrscheinlich verlängert wird? Meine frage kommt sonst noch was auf mich zu oder eher nicht ?

...zur Frage

MPU wegen Punkt in Probezeit? Lohnt sich Gericht und Anwalt?

Hallo,

um erst einmal den Sachverhalt du schildern: Meine Probezeit wurde damals von 2 auf 4 Jahren erweitert. 2 Jahre nach dem Aufbauseminar quasi ein halbes Jahr vor Probezeitende wurde ich wegen erhöhter Geschwindigkeit von der Polizei angehalten. Die Folge war der Führerscheinentzug. (3 A-Verstöße innerhalb der Probezeit) Dadurch dass ich meinen Führerschein freiwillig zurückgegeben hatte, bekam ich keine Sperrfrist für die Wiedererteilung. Als ich meinen neuen Führerschein abholte, erfuhr ich, dass meine Probezeit erneut um 4 Monate verlängert wurde, da die Zeit des Entzuges nicht mitberechnet wird.

Nun befand ich mich nur noch 3 Wochen vor Ende der Probezeit, als ich während der Arbeit als Pizzabote von 2 Polizisten in einem unauffälligen PKW angehalten wurde. Sie hatten mitbekommen dass ich telefonierte und nicht angeschnallt war. Ich bekam dafür einen Punkt Die Sache ist jedoch: ich telefonierte über die Freisprecheinrichtung und das Handy lag auf meinem Schoß ich nahm es erst in die Hand als ich parkte und den Motor abstellte.

Das bedeutet ich kriege wieder einen Punkt in der Probezeit wenn ich den Vorwurf akzeptiere. Was würde in dem Fall auf mich zukommen? Müsste ich eine MPU absolvieren? Oder würde ich lediglich nur einen Punkt bekommen ohne weitere Konsequenzen? Ich wartete knapp 10-11 Wochen bis der Brief ankam. Ich widersprach natürlich. Nun soll ich Anfang Dezember vor Gericht aussagen. Meine Frage lautet: lohnt sich das? Habe ich vor Gericht Erfolgschancen gegen 2 Polizisten? Ich habe eine Versicherung gefunden die mich rückwirkend rechtschutzversichern kann, damit ich mir einen Anwalt besorgen kann. Ich würde jedoch nur vor Gericht gehen wenn der Punkt in Flensburg bedeutet, dass eine MPU angeordnet wird. Wenn dies nicht der Fall ist, würde ich den Punkt und die Geldstrafe akzeptieren.

...zur Frage

26km/h zu schnell außerorts in der Probezeit?

Hallo,
Ich bin in der Probezeit und mein Problem steht oben.
Ich wurde von Polizisten angehalten und bekomme einen Brief mit der Konsequenz.
Was muss ich jetzt nun erwarten ?? Danke

...zur Frage

Wie erkennt man falsche Polizisten?

An einem Wochenende wurden zwei Autos von falschen Polizisten gestohlen. Die Fahrer wurden angehalten und schwupp war das Auto weg. Wie kann das passieren?

...zur Frage

arbeitslosengeld wenn ich in der probezeit gekündigt werde bitte um hilfee

ich habe gestern mit einer neuen arbeit angefangen. Da ich 3 Monate im Probezeit bin wollte ich mich erkundigen wenn ich gekündigt werde ob ich dann Anspruch auf Arbeitslosengeld habe. es gibt noch eine Sache, meine vorherige arbeit habe ich selber gekündigt weil ich den neuen Job gefunden habe. dadurch habe ich jetzt richtig angst ob ich dann noch recht auf Arbeitslosengeld habe bitte um hilfee

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?