Problem:Pferdekauf Anzeige bei Polizei?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo Toffiffe,

ob ein Kaufvertrag zustande gekommen ist oder nicht, ist für die Polizei unerheblich, denn die Polizei ist für Durchsetzung von Einkäufen/Verkäufen schlichtweg nicht zuständig.

Wenn die Verkäuferin zur Polizei geht, werden die Beamten ihr dort erklären, dass die Polizei für sowas nicht zuständig ist und werden sie wieder weg schicken ohne etwas aufzunehmen.

Wenn die Verkäuferin die Erfüllung des Kaufvertrages durchsetzen will, muss sie schon einen Rechtsanwalt mit der Durchsetzung ihrer Rechte beauftragen oder direkt eine Klage bei Gericht einreichen.

Aber im Hinblick auf Deine Anführungen sehe ich keine Chance, dass sie vor Gericht ihr Recht durchsetzen kann, denn meiner Meinung nach ist gar kein gültiger Kaufvertrag zustande gekommen, bzw. sie wird nicht beweisen können, dass ein gültiger Kaufvertrag zustande gekommen ist, da kein schriftlicher Kaufvertrag unterschrieben wurde und mündliche Abmachungen, wird sie nicht beweisen können.

Insofern würde ich mich nicht von der Dame einschüchtern lassen.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Toffiffe
28.01.2016, 05:59

Danke

0

bei der polizei wird man sie abgewiesen haben, dafür ist die polizei nicht zuständig.

allenfalls kann sie zu einem anwalt gehen, aber was sie damit einfordern will, weiss ich nicht.

das ihr nochmal kommt zum probereiten oder einhalten eines vertrages, den es nicht gab.

von daher künftig nicht mehr auf wahtsapp so etwas machen, sondenr anrufen, einen termin vereinbaren und persönlich mit zeugen treffen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest nichts zu befürchten haben. Solange ihr nicht fest vereinbart habt, das Pferd zu kaufen kann da nichts passieren. Und einen Unfall kann man nun mal nicht voraussagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sachliche Feststellung 

Ein Vertrag muss immer von Verkäufer und Käufer unterschrieben werden daher sind Verträge immer " doppelt". .... Jede Partei erhält dann ein von beiden unterschriebenes Exemplar.

Frage an Toffiffe: 

Hast Du einen Vertrag unterschrieben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EdnaImmers
27.01.2016, 15:36

Ja/ es gibt auch mündliche Verträge- dann fällt der Nachweis aber schwer. Und Toffiffe hat erwähnt, dass die Verkäuferin einen Vertrag vorbereitet hatte.

0

Lass' Dir nix erzählen.

Selbst wenn Du das Pferd probegeritten hättest - bedeutet das nicht, dass Du einen Kaufvertrag geschlossen hast.

Bist Du überhaupt schon geschäftsfähig ??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Toffiffe
27.01.2016, 14:57

Kaufvertrag hatte sie ohne mich zu fragen schon gemacht

1

frage: wie alt bist du und wie alt ist der angebliche verkäufer? anzeige weil du ein pferd nicht kaufen willst?  selten so einen quatsch gelesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trink einen Tee und leg Dich auf die Couch ...... TV. anmachen, RTL gucken

Jedenfalls solltest Du  keine Pferde über what's App kaufen und Pferdekaufverträge nur unterschreiben wenn Du probegeritten bist und das Pferd auch kaufen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum will sie zur Polizei weil du das Pferd nicht gekauft hast? Wo ist da der Tatbestand?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ihr keinen Vertrag geschlossen habt dann sollte nix passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Toffiffe
27.01.2016, 14:53

Kaufvertrag War gemacht und Termin zum probereiten auch aber den unfall konnte ich beweisen 

Trotzdem sagt sie dass sie eine Anzeige gemacht hat

0

Was möchtest Du wissen?