Problem_mit_Krankschreibung

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Du darfst alles machen, was die Genesung nicht gefährdet. Es kommt aber auch etwas auf deinen Job an. Wenn du im Cafe sitzen und was trinken kannst, kannst du auch bestimmt am Schreibtisch sitzen und was arbeiten. Ob du dann genausogut ein Dach decken kannst, ist eher unwahrscheinlich.

Auf alle Fälle kommt es beim Chef blöde an, wenn dich jemand sieht. Trefft euch doch zuhause!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von petrapetra64
06.12.2013, 09:46

Am Schreibtisch sitzen und arbeiten birgt vielleicht weniger Unfallgefahren als auf dem Dach arbeiten und ist koerperlich nicht so anstrengend. Aber das nun mit im gemuetlich im Cafe sitzen vergleichen, finde ich doch sehr anmassend. Das erfordert stundenlange Konzentration und ist auch oft mit viel Stress verbunden. Und das kann man halt auch nicht unbedingt, wenn es einem nicht gut geht.

0

Also eine Krankschreibung gilt immer den ganzen Tag und nicht nur den Arbeitstag. Die andere Seite ist, dass krank geschrieben zu sein, nichts zwangsweise strickte Bettruhe bedeutet, man darf daher schon das Haus verlassen, spazieren gehen oder auch einkaufen gehen (was zumindest fuer Frauen zum notwendigen Leben nun mal dazu gehoert, auch wenn man krank ist) und die Kinder abholen. Du darfst aber nichts tun, was deiner Genesung schadet, gross feiern, dich betrinken, in zugerauchten Diskos abtanzen. Gegen ein entspanntes im Cafe sitzen und mit jemanden reden schadet der Gesundung auch nicht unbedingt.

Allerdings macht es das Arbeitsklima auch nicht unbedingt besser, wenn der Chef das sieht oder berichtet bekommt. Und ob er ausrastet oder nicht, das haengt an seinem Charakter. Gesetzlichen Aerger koennte er Dir aber nicht machen, wenn es nur ein ruhiges zusammen sitzen ist.

Ich wuerde Dir aber einfach raten, dich irgendwo zu treffen, wo dein Chef es eher nicht mitkriegt, d.h. ausserhalb der ueblichen Gegend von ihm und den Kollegen. Oder lade die Person zu Dir nach Hause ein. Einfach um Probleme und boeses Gerede zu vermeiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst wäre ich da mal sehr vorsichtig! Das kann ganz schön ins Auge gehen.

Es kommt auch auf die Art der Krankheit an. Es gibt Krankheiten, bei denen man zwar arbeitsunfähig ist, aber nicht unbedingt zu Hause bleiben muss.

Beispiel: Der Busfahrer kann mit Gipsarm nicht arbeiten, aber rausgehen kann er durchaus.

Bei einer hoch fieberhaften Erkrankung kannst du aber nicht vormittags noch krank sein und nachmittags wieder gesund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nadelwald75
05.12.2013, 14:23

PS.: Frag doch mal den Arzt, wie er das beurteilt.

2

Lade die Person zu dir nach Hause ein- da gehste auf Nummer sicher. Ich würde nicht ausgehen. Versetz dich mal in die Lage deines Chefs, falls er dich sieht oder irgendetwas unvorhergesehenes passiert. Ist zwar unwahrscheinlich, aber man weiß nie...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Krank geschrieben ist man für den ganzen Tag. Wenn du nicht bettlegerig krank bsit kannst Du auch spazieren gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Krankschreibung gilt auch für Samstag und nicht nur bis 11.00 Uhr! Es wäre sehr schlecht, an diesem Tag weg zu gehen, obwohl du nicht bei der Arbeit erscheinst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

krankgeschrieben bedeutet nicht, dass du ans bett gefesselt werden musst, du darfst nach draußen gehen und frische luft schnappen, spazieren gehen, einkäufe erledigen, oder ähnliches.

du solltest dich allerdings nicht im kino, disco oder so erwischen lassen, das wäre schlecht :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal ehrlich:

Geht es dir nicht schon heute Donnerstag eigentlich schon wieder blendend ?

Geschrieben hast du, dass es dir "am Mittwoch nicht gerade prickelnd ging" - naja, das kennt doch jeder, geht dann aber vielleicht trotzdem an die Arbeit ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Krankschreibung gilt für den ganzen Samstag!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Tipp:

Anstatt mit der wichtigen Person wegzugehen:

Lade sie doch zu einem Krankenbesuch an dein Krankenlager ein, damit sie dir Trost und Gesundungskraft spenden kann !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann kann die Person doch auch einfach zu dir nach Hause kommen.. Prinzipiell kannst du machen was du willst - solange der Arzt keine Bettruhe verschrieben hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?