Was ist eine gute Problemfrage zur NS zeit?

3 Antworten

Vielleicht mal was anderes:

Warum hat das Volk die NSDAP gewählt?
Oder
Was hat die NSDAP gutes für das Volk getan?

Ich finde es lächerlich, dass die Leute immer so verständnislos wirken, wenn es um die Machtergreifung der Nationalsozialisten geht. Man hat die damals nicht einfach aus Protest gewählt, und auch nicht, weil man blöd war.
Kaum jemand scheint zu wissen, dass die NSDAP den Leuten Hilfe versprach für die beiden wichtigsten Probleme der Zeit:
Hunger und Arbeitslosigkeit.
Die NSDAP versprach: Brot und Arbeit.
Und genau das hat sie auch eingehalten.

Natürlich, viele gebildete Leute haben sich da raus gehalten und andere Parteien gewählt, viele sind direkt ausgewandert, als Hitler zum Reichskanzler ernannt wurde,
aber man darf nicht vergessen: Die Nazis wären nicht so weit gekommen, hätten sie das Volk nicht auf der eigenen Seite gehabt. Und es werden nicht einfach mal eben so mehrere Millionen Menschen zu blutrünstigen, rassistischen und antisemitischen Mördern.

Das hat uns unser Geschichtslehrer in der Oberstufe immer wieder gesagt: Alle Geschehnisse der Geschichte haben ihre Gründe. Besonders die des Nationalsozialismus. Und diese Gründe zu kennen und zu verstehen ist ein wichtiger Schlüsselpunkt.

Es ist natürlich eine Menge Stoff, bis man mal weiß, was alles dazu geführt hat, aber es lohnt sich.
Angefangen mit den Einigungskriegen, die nicht ganz unbeteiligt am Ausbruch des Ersten Weltkriegs waren, das Ende der Monarchie, die Novemberrevolution, Gründung der Weimarer Republik, der Putschversuch von 1923 und die Hyperinflation, Hitlers Zeit im Bau, obwohl er eigentlich die Todesstrafe zu erwarten hatte (dazu also die Hintergründe), die Weltwirtschaftskrise im Oktober 1929, die Unzufriedenheit mit der Regierung der Weimarer Republik (kaum eine Regierung hat länger als 6 Monate überlebt), usw.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Abitur 2019

vielleicht hilft dir das als Einstieg: persönliche Stellungsnahme eines Geschichtsspezialisten und gleichzeitig Sohns eines der grausamsten Nazi-Kapitalverbrechers, der erschrickt ab den Sachen, die in der Gegenwart geschehen:

ARD, Panorama vom 10. Oktober 2019, 1. Bericht: Niklas Frank, Sohn von Hans Frank

Ein großartiger Beitrag, stimmt leider sehr nachdenklich wie viele Menschen sich von den Bauernfängern wieder fangen lassen.

1

Kann sich das wiederholen? Welche möglichen Anzeichen bestehen heute dafür und welche dagegen?

In Kombination mit der Frage, kann man auch auf die menschliche Psychologie eingehen, was im Film "Watchmen - die Wächter" gesagt wurde und was auch Bismark genutzt hat, um die Deutschen Fürstentümer zu einigen.
Und das passiert auch tagtäglich in jeder Klassenstufe:

"Damit der Mensch zusammenhält, braucht er einen gemeinsamen Feind!"

Zu Bismark, waren es die Franzosen, Zu Hitler, waren es die Juden, in der Schule ist es der Außenseiter und im Film Watchmen war es dieser Superheld, der sich als "weltfeind setzte" damit es im kalten Krieg nicht eskalliert :D

0

Was möchtest Du wissen?