Probleme zu hause.. Wie soll es weitergehen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

du solltest dich an eine Beratungsstelle vor Ort wenden. Dich beraten und helfen (auf Wunsch auch anonym) kann dir z.B. das Jugendamt. Es gibt auch Familienberatungsstellen in fast allen Städten. Dort kann dir eher geholfen werden als auf die Entfernung.

Viel Erfolg und alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei der Mutter hat es dir nicht gefallen, aber wenn sie dich geschleagen hat und ihr damaliger Freund dich unsittlich berührt hat, hattst du recht, dass du zu deinem Vater gezogen bist.

Dort hat dich das kleinere Übel erwischt. Es tut mir echt leid für dich, dass du nicht richtig wahr genommen wirst. Du hast mehr Liebe und Geborgenheit verdient, als du jetzt erfährst.

Wenn du mit dem Jugendamt redest, kommt dein Vater wieder in Schwierigkeiten, deshalb rede mal mit deinem Vater über deine Situation. Vielleicht ist ihm gar nicht bewusst, dass du dich wie das 5. Rad am Wagen fühlst.

Vielleicht könnt ihr gemeinsam oder auch mit einem Lehrer deines Vertrauens überlegen, was die beste Lösung für dich ist. Vielleicht kommt auch eine päd. betreute Wohngruppe vom Jugendmt in Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du bekommst essen, trinken und kleidung? natürlich brauchst du viel weniger zuwendung als ein kleines 8 jähriges kind. du bildest dir ein, dass andere bevorzug werden. wann hast du mal mit deinem vater gesprochen? wann rufst du mal deine mutter an?

rede mit ihm über deine sichtweise. höre dir seine an. nimm dir deine stiefschwester und geh mit ihr spielen. ausseiter sind meist nicht ausgeschlossen, sondern sind die leute die sich garnicht integrieren ins system. es kann nicht immer nur  von anderen kommen. was tust du für die freundin deines vaters und deren kind? was tust du mit denen gemeinsam. mach ihnen sonntags frühstück oder mal ein überraschungsabendbrot. geh mit dem mädel auf den spielplatz oder beschäftige dich mit ihr. schlage ausflüge vor in den wald, auf den spielplatz oder eine coole fahrradtour. muss ja kein vermögen kosten.

mit 18 ausziehen wird nicht so einfach. es sei denn du arbeitest dann und verdienst dein eigenes geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KateStark
31.07.2016, 16:29

So ist es ja nicht.. Ich spiele ja dauernd irgendwelche Spiele mit ihr uns pass auf sie auf und so! Ist nicht so das ich sie ignoriere.... Mein Dad und seine Frau gehen auch dauernd essen und ich passe auf sie auf... Sie schläft auch am WE dauernd im meinen Zimmer... Ich gehe auch mit ihr in die Stadt... Also sag mal nicht ich mache nichts mit ihr... Das mit dem gemeinsamen Frühstück geht bei uns gar nicht... Jeder steht wann anders auf... Und ich melde mich bei meiner Mom wenn ich das nämlich nicht machen würde dann würde ich gar nichts von ihr hören.... 

Aber trotzdem danke für deine Meinung 

0

Was möchtest Du wissen?